AIDA oder Mein Schiff
Home > Werften > Mitsubishi Heavy Industries

Mitsubishi Heavy Industries – Werft im Kreuzfahrtschiffbau

Mitsubishi Heavy Industries Logo

Geschichte

Mitsubishi Heavy Industries (MHI) ist ein japanisches Unternehmen. Es ist vornehmlich in der Schwerindustrie tätig. Zu den Geschäftsfeldern gehören neben dem Schiffbau so unter anderem auch Atomenergie, Luft- und Raumfahrt, Rüstungsgüter und Baumaschinen. Der Umsatz betrug 2013 rund 17,5 Milliarden Euro. Die Mitarbeiterzahl liegt bei etwa 68.000.

Im Bereich Schiffbau verfügt Mitsubishi Heavy Industries über Anlagen in Nagasaki, Kobe und Shimonoseki. Neben Kreuzfahrtschiffen baut MHI auch LNG- und Öltanker. Es wird allerdings erwartet, dass man sich nach den hohen Verlusten beim Bau von zwei Kreuzfahrtschiffe für AIDA Cruises aus diesem Geschäftsfeld zurückzieht.

6 gebaute Kreuzfahrtschiffe + Auftragsbestand

Bauwerft Baujahr Schiffslänge Bewertung
Tabelle einschließlich Schiffen von Vorgängerwerften. Kein Anspruch auf Vollständigkeit. Doppelaufführung bei Schiffsumbenennung möglich.
AIDAperlaMitsubishi Heavy Industries, Nagasaki2017300.00 m---
AIDAprimaMitsubishi Heavy Industries, Nagasaki2016300.00 m72%
Diamond PrincessMitsubishi Heavy Industries2003289.00 m100%
MS AmadeaMitsubishi Heavy Industries, Nagasaki1991193.00 m85%
MS BremenMitsubishi Shipyard, Japan1990111.00 m90%
Sapphire PrincessMitsubishi Heavy Industries2004290.00 m70%

1 Bild

[easy-social-share]