AIDA oder Mein Schiff
Home > Tipps & Infos > Single-Kreuzfahrten: Angebote, Einzelkabinen, Zuschläge und Extras
Singlekreuzfahrten

Single-Kreuzfahrten: Angebote, Einzelkabinen, Zuschläge und Extras

Als Single und Kreuzfahrtinteressierter hat man es nicht einfach. Die Reedereien möchten ihre Schiffe möglichst voll bekommen und meist keine Kabinen an Einzelpersonen abgeben. Im folgendem daher neben vielen Informationen auch Tipps dazu, wie man als Single zu einem vertretbarem Preis auf Kreuzfahrt gehen kann.

Angebote für Singles an Bord

Einzelreisende finden an Bord verschiedene Möglichkeiten Kontakte zu knüpfen. AIDA bieter hier zum Beispiel den Kennenlerntreff. Andere Gelegenheiten mit Menschen ins Gespräch zu kommen sind sportliche Aktivitäten, Tanzkurse und die Partys an Bord. Bei TUI Cruises wird ebenfalls ein Treffen für die alleinreisenden Gäste angeboten. Außerdem sind abends jeweils Tische für alleinreisende Passagiere reserviert um hier zwanglos miteinander speisen zu können. Zahleiche weitere Reedereien bieten Single-Reisenden die Möglichkeit zu Treffen.

Bei Norwegian Cruise Line gibt es Gäste der Studio-Einzelkabinen die Studio-Lounge. Hier findet sich ein Schwarzes Brett an dem Aktionen für Alleinreisende ausgeschrieben werden. Royal Caribbean International bietet seinen Alleinreisenden Single-Partys an.

Die Spezialangebote für Singles an Bord nehmen insgesamt nicht überhand. Das liegt daran, dass sie einerseits in der Minderheit sind und andererseits ihre Interessen sich von denen der anderen Passagiere nicht so sehr unterscheiden.

Trend zu Einzelkabinen

In den letzten Jahren bemühen sich die Reedereien etwas verstärkt um Alleinreisende. So haben einige Reedereien Einzelkabinen auf ihren Schiffen geschaffen:

  • Cunard Line – Hier wurden alle drei Cunard-Schiffe in Werftaufenthalten nachträglich bei einem Umbau mit Einzelkabinen ausgestattet.
  • Norwegian Cruise Line – Bietet mittlerweile auf zahlreichen neueren Schiffen 9 Quadratmeter kleine Studio-Kabinen für Alleinreisende an. Hinzu kommt die Studio-Lounge – hier können die Single andere Reisende treffen uns sich zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden.
  • Royal Caribbean International – Erstmals hat RCI 2015 mit der Quantum of the Seas ein Schiff mit speziell für Singles entwickelten Kabinen ausgestattet. An Bord finden sich sechzehn 9 Quadratmeter große Innenkabinen sowie zwölf 16 Quadratmeter große Balkonkabinen (5 Quadratmeter großer Balkon). Auch die Schwesterschife Anthem of the Seas und Ovation of the Seas sind entsprechend ausgestattet.
  • P&O Cruises – Die 2015 in Dienst gestellte Britannia verfügt über 27 speziell für Singles entworfene Kabinen.
  • Costa Kreuzfahrten – Auch hier finden sich an Bord vieler Schiffe Einzelkabinen

Der Trend Einzelkabinen hat den deutschen Markt bisher noch nicht erreicht. Das könnte sich ändern, wenn der Markt an seine Wachstumsgrenzen stößt und auch solche „Nischen“ bearbeitet werden wollen.

Einzelkabinenzuschläge der Reedereien im Überblick

Eine Übersicht der erhobenen Einzelkabinenzuschläge für ausgewählte Reedereien:

  • AIDA Cruises – In der Regel liegt der Einzelkabinenaufschlag bei 70 Prozent. Es gibt aber häufiger Angebote mit reduziertem Aufschlag. Eine Übersicht aktueller AIDA-Singlereisen findet sich hier.
  • TUI Cruises – Zum Teil werden Kabinen für Einzelreisende gar nicht angeboten. Der Aufschlag übertrifft die 70 Prozent von AIDA sogar noch. Für Alleinreisende ist TUI Cruises aktuell sehr teuer und daher nur eingeschränkt empfehlenswert.
  • MSC Kreuzfahrten – Der Einzelkabinenzuschlag fällt in seiner Höhe je nach Kreuzfahrt und Kabine sehr unterschiedlich aus und kann bis zu 80 Prozent betragen.
  • Costa Kreuzfahrten – Der Zuschlag bei Einzelnutzung von Kabinen beträgt mindestens 50 Prozent. Je nach Verfügbarkeit und Nachfrage kann dieser auch höher liegen. Eine Übersicht aktueller Costa-Singlereisen findet sich hier.
  • Cunard Line – Auf jedem Cunard-Schiff finden sich nach Umbauten eine Reihe von Einzelkabinen. Bei Alleinnutzung von Zweibettkabinen bzw. Suiten fällt ein Aufschlag von 75 bis 100 Prozent an.
  • Royal Caribbean International – Hier kann man sich auf einen Einzelkabinenzuschlag von mindestens 80 Prozent einstellen.
  • Hapag-Lloyd – Je nach Reise und Kabinenkategorie fällt ein niedriger bis hoher Kabinenzuschlag an. Dieser liegt zwischen 20 und 100 Prozent.
  • Norwegian Cruise Line – Auf zahlreichen Schiffen finden sich Einzelkabinen – NCL spricht von „Studios“. Diese Kabinen sind explizit auf Alleinreisende zugeschnitten. Ansonsten ist mit Einzelkabinenzuschlägen von 50 bis nahezu 100 Prozent zu rechnen.

Die Einzelkabinenaufschläge wie hier beschrieben sind sicherlich nicht in Stein gemeißelt. Je nach Auslastung der Schiffe reduziert man diesen oder bietet Sonderaktionen an. So darf man sich insbesondere außerhalb der Haupturlaubszeiten (und insbesondere Ferienzeiten) Hoffnungen auf Angebote mit reduziertem Einzelzuschlag machen.

Trend Single-Kreuzfahrten?

In Deutschland und Europa ist bisher für die Reedereien kein solcher Trend zu erkennen und die Reedereien sehen hier keine Entwicklung. Einzig von Hapag-Lloyd gibt es Zahlen. Hier sollen 10 bis 12 Prozent der Passagiere Alleinreisende sein. Bei den Einzelkabinenzuschlägen ist es aber auch nicht verwunderlich, dass es hierzulande keinen Trend zu Singlekreuzfahrten gibt.

Auf dem US-Markt sieht man hier hingegen einen Trend und reagiert mit Einzelkabinen auf Neubauten. Möglich, dass auch dieser Trend einmal zu uns nach Europa hinüberschwappt.

Fazit

Die Reedereien machen es dem Alleinreisendem sicherlich nicht einfach sich für eine Kreuzfahrt zu entscheiden. Dafür geht es hier für sie auch um zuviel Geld. Günstiger wird es bei Reedereien bzw. Zeiträumen mit niedrigerer Auslastung. Hier gilt besser eine Kabine mit einer Person als keiner zu belegen. Wer flexibel ist, dürfte so auch als Alleinreisender eine bezahlbare Kreuzfahrt finden.

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*