AIDA oder Mein Schiff
Home > Costa Crociere
Costa Magica

Costa Crociere

Bewertungen von Kreuzfahrtschiffen der Reederei Costa Crociere

Bewertung von Costa Crociere

Kabine - 88%
Gastronomie - 81%
Service - 85%
Landausflüge - 82%
Unterhaltung - 88%

86%

Gesamt

17 ausführliche Bewertungen:

Mehr Bewertungen anzeigen

Auf Kreuzfahrt mit Costa Crociere gewesen? Gebe hier jetzt deine Bewertung ab!
4

20 Schiffe von Costa Crociere

BauwerftBaujahrSchiffslängeBewertung
Costa AtlanticaKvaerner-Masa-Yards, Turku2000292.00 m85%
Costa CelebrationKockums Varv, Malmö1986223.37 m---
Costa DeliziosaFincantieri, Italien2010294.00 m100%
Costa DiademaFincantieri, Italien2014306.00 m75%
Costa FascinosaFincantieri, Italien2012289.00 m---
Costa FavolosaFincantieri, Italien2011290.00 m70%
Costa FortunaFincantieri, Italien2003272.00 m93%
Costa LuminosaFincantieri, Italien2009294.00 m80%
Costa MagicaFincantieri2004272.00 m88%
Costa MediterraneaKvaerner-Masa-Yards, Turku2003292.00 m90%
Costa neoClassicaFincantieri, Italien1991220.00 m80%
Costa neoRivieraChantiers de l'Atlantique, Saint-Nazaire1999216.00 m---
Costa neoRomanticaFincantieri, Italien1993219.00 m---
Costa PacificaFincantieri, Italien2009290.00 m85%
Costa SerenaFincantieri2007290.00 m90%
Costa VictoriaLloyd Werft, Bremerhaven1996252.00 m80%
Noch namenlosFincantieri, Italien2019---
Noch namenlosFincantieri, Italien2020---
Noch namenlosMeyer Turku2019---
Noch namenlosMeyer Turku2021---

Über Costa Crociere

Costa Cruises LogoDie italienische Kreuzfahrtreederei Costa Crociere – in Deutschland häufig Costa Kreuzfahrten genannt – blickt auf eine lange Geschichte zurück. Schon 1948 hat ein Schiff der Costa Flotte den Atlantik überquert. 1997 wurde Costa Crociere von Carnival Corporation und Airtours aufgekauft. 2000 hat Carnival die Anteil von Airtours übernommen. 2007 verbrachten 1,1 Millionen Gäste ihren Urlaub auf den Kreuzfahrtschiffen von Costa. Im Jahr 2013 betrug der Unternehmensumsatz 3,1 Milliarden Euro.

Sinken der Costa Concordia

Der schwärzeste Tag in der Unternehmensgeschichte von Costa Crociere war sicherlich der 13. Februar 2012. An diesem Tag sank die Costa Concordia vor der italienischen Insel Giglio. 32 Menschen wurden getötet. Die Bilder des schräg im Wasser liegenden Schiffes gingen um die Welt. Im Juli 2014 wurde die Costa Concordia schließlich soweit flott gemacht, dass sie nach Genua geschleppt werden konnte. Dort wurde sie abgewrackt.

Zielgruppe

Costa Crociere orientiert sich am modernem Kreuzfahrtkonzept. Dazu gehören auf den Schiffe ein großes Freizeit- und Sportangebot. Das Schiff wird hier zu einem wichtigem Reiseziel – einem Resort. Man richtet sich damit auch klar an den Massenmarkt. Hier positioniert man sich als Anbieter von „Italian-Style-Cruising„. Während der Ferienzeiten finden sich viele Familien mit Kindern an Bord. In der Nebensaison findet sich eine sehr breit gefächerte Altersgruppe an Bord der Costa-Flotte.

Zielgebiete

Costa Kreuzfahrten führen in alle Weltregionen. Ein besonderer Schwerpunkt sind aber immer noch Europakreuzfahrten. Hier nehmen Kreuzfahrten in das östliche und westliche Mittelmeer die wichtigste Stellung ein. Daneben werden in der Sommersaison aber auch die norwegischen Fjorde, Ostsee und das Nordland regelmäßig angelaufen. Während der Wintersaison finden sich die Costa-Schiffe verstärkt in Dubai, indischem Ozean und der Karibik. Auch Weltreisen können gelegentlich mit einem Costa-Schiff absolviert werden.

Informationen und Buchung direkt auf der Costa Crociere-Website

Informationen zu Kreuzfahrten mit Costa Crociere

50 Bilder

43 Nachrichten zu Costa Crociere

Mehr Nachrichten anzeigen