AIDA oder Mein Schiff
Home > Aida Cruises
AIDAprima

Aida Cruises

Bewertungen von Kreuzfahrtschiffen der Reederei Aida Cruises

Bewertung von Aida Cruises

Kabine - 86%
Gastronomie - 84%
Service - 83%
Landausflüge - 76%
Unterhaltung - 79%
Auf Kreuzfahrt mit Aida Cruises gewesen? Gebe hier jetzt deine Bewertung ab!
3

14 Schiffe von Aida Cruises

BauwerftBaujahrSchiffslängeBewertung
AIDAauraAker MTW Werft GmbH, Wismar2003202.00 m80%
AIDAbellaMeyer Werft, Papenburg2008251.89 m88%
AIDAbluMeyer Werft, Papenburg2010253.00 m96%
AIDAcaraKvaerner Masa-Yards, Finnland1996193.34 m95%
AIDAdivaMeyer Werft, Papenburg2007251.89 m83%
AIDAlunaMeyer Werft, Papenburg2009251.89 m80%
AIDAmarMeyer Werft, Papenburg2012253.33 m85%
AIDAperlaMitsubishi Heavy Industries, Nagasaki2017300.00 m---
AIDAprimaMitsubishi Heavy Industries, Nagasaki2016300.00 m72%
AIDAsolMeyer Werft, Papenburg2011253.33 m87%
AIDAstellaMeyer Werft, Papenburg2013253.33 m90%
AIDAvitaAker MTW Werft GmbH, Wismar2002202.85 m85%
Noch namenlosMeyer Werft, Papenburg2019---
Noch namenlosMeyer Werft, Papenburg2021---

Über Aida Cruises

AIDA Cruises LogoDie Reederei AIDA Cruises hat ihren Sitz in Rostock und gehört zum britisch-amerikanischem Kreuzfahrtunternehmen Carnival Corporation & plc. Dieses bedient über die Marke AIDA Cruises den deutschsprachigen Markt. In der Firmengruppe ist AIDA Cruises der italienischen Tochter Costa Crociere zugeordnet. So fahren die AIDA-Schiffe auch unter der italienischen Flagge und profitieren von der in Italien günstigen Tonnagebesteuerung.

AIDA Cruises ist bereits seit einigen Jahren Marktführer in Deutschland und konnte kräftig vom wachsendem Kreuzfahrtmarkt profitieren. Bereits 2007 konnte man 259.000 Passagiere begrüßen und erwirtschaftete einen Umsatz in Höhe von 451 Millionen Euro. Der Marktanteil betrug damals 35 Prozent. Durch eine deutliche Vergrößerung der Flotte konnten die Passagierzahlen bis zum Jahr 2012 auf 632.719 mehr als verdoppelt werden. Mit der Indienststellung der AIDAstella im Jahr 2013 konnte das zehnte Schiff in der AIDA-Flotte begrüßt werden. Die Bettenkapazität der gesamten Flotte wuchs damit auf 18.636. Eine weitere Vergrößerung der Flotte ist in Form von weiteren Neubauten bereits in Planung und würde die Floote auf 12 Schiffe und eine Bettekapazität von über 25.000 erweitern. Von den rund 6.900 Mitarbeitern sind 6.000 an Bord der Schiffe tätig.

Im September 2013 hat AIDA das Logo leicht überarbeitet. Hier kombiniert man nun den auch von den Schiffen bekannten roten Kussmund mit dem vierfarbigen AIDA-Namen. Dafür entfällt der Logo-Zusatz „Das Clubschiff“. Gleichzeitig will man mit dem neuem Claim „Einmalig. Immer wieder.“ das AIDA-Gefühl der Gäste nach einer Reise beschreiben.

Zielgruppe

AIDA ist maßgeblich für das Wachstum im deutschem Kreuzfahrtmarkt der letzten 15 Jahre verantwortlich. Durch neue Konzepte konnte man gänzlich neue Bevölkerungsschichten für Kreuzfahrten begeistern. Dazu hat man seinen Gästen mehr Freiheiten geboten und das Konzept des Cluburlaubs auf seine Kreuzfahrtschiffe übertragen. Ziel war es Kreuzfahrten zum Erlebnis zu machen. So verzichtet man auch auf das auf anderen Schiffen unverzichtbare „Captain’s Dinner“.

Durch den neuen Ansatz konnte man ein deutlich jüngeres Publikum ansprechen. Während sich auf den eher „gediegeneren“ Kreuzfahrtschiffen die Generation 60 plus deutlich in der Überzahl befindet, ist auf AIDA-Schiffen auch die Altersgruppe 40 bis 50 stark vertreten – unter der Marke von 30 Jahren dünnt es sich dann aber auch hier deutlich aus. Während der Ferienzeiten ist aber natürlich eine größere Anzahl Kinder an Bord. 2010 hatte AIDA-Präsident Thamm das Durchschnittalter der Passagiere mit 42 Jahren beziffert.

Aktivitäten an Bord und Land

Zum Angebot an Bord der Clubschiffe gehören zahlreiche Angebote im Bereich Fitness und Wellness. Diese sind zum Teil kostenpflichtig – wie das Body & Soul Spa. Im Theater wird ein täglich wechselndes Abendprogramm aufgeführt. Dazu gehören großes Shows wie zum Beispiel Musicals, Tanz- und Artistikshows. Musik ist hier fast immer ein wichtiger Bestandteil der Show. An Bord werden außerdem verschiedene Workshops, Vorträge und Lesungen angeboten.

Wer sich in den Häfen nicht auf eigene Faust auf Erkundungstour begeben möchte, kann auf eines von mehreren Ausflugsangeboten zurückgreifen. Hierzu gehören Besichtigungstouren oder Badeausflüge aber auch deutlich sportlichere Aktivitäten wie Radtouren, Tauchen, Rafting, Tubing, Canopy und Jeep Safaris. Als Auswahlhilfe hat AIDA die Ausflüge in fünf Schwierigkeitsgrade eingeteilt. Mit „Stufe 1 bequem“ werden hier Panoramafahrten, kurze Stadtspaziergänge oder ruhige Bootstouren ausgezeichnet. Bei „Stufe 3 moderat“ sollte man schon gut zu Fuß sein. Hier werden unter anderem leichte Wanderungen und Biking-Touren angeboten. Bei „Stufe 4 sportlich“ wird es mit Schnorcheln, Tauchen, Biking, Dschungel- oder Vulkanwanderung, Schnellbootfahrt oder Jeepsafari schon etwas abenteuerlicher. Auf „Stufe 5 fordernd“ sollte man dann schon topfit sein. Hier wird mit Aktiv-Bikingtouren, Wracktauchen, Canopy oder Canyoning für einen steigenden Adrenalinspiegel gesorgt.

Zielgebiete

Mit AIDA Kreuzfahrten können heute alle Weltmeere bereist werden. Aufgrund der Ausrichtung auf den deutschsprachigen Markt gibt es aber einen Fokus auf Nord- und Ostsee sowie das Mittelmeer. So hält sich der Anreiseweg im Rahmen. Besonders in der Sommersaison werden in diesen Reisegebieten zahlreiche AIDA-Kreuzfahrten angeboten. Zur Wintersaison wird es in nördlichen Breitengraden natürlich etwas kälter und stürmischer, so dass sich viele Kreuzfahrtschiffe in angenehmere Regionen aufmachen. Hier findet man die AIDA-Schiffe dann vermehrt im Orient und Karibik. Regelmäßig werden auch die Kanaren von AIDA-Schiffen angelaufen. Seltener sind Kreuzfahrten in Südostasien oder gar Australien oder die Südsee.

Die Schiffe bleiben über den Großteil der Saison einem Heimathafen treu und bieten von hier aus sich wiederholende Kreuzfahrtrouten an. Wichtige Heimathäfen von AIDA-Schiffen sind Hamburg, Warnemünde, Dubai und Palma de Mallorca.

Vertrieb

AIDA Kreuzfahrten werden auf allen Vertriebskanälen angeboten. Dazu gehört neben dem Reisebüro um die Ecke heute natürlich vor allem auch das Internet. Hier können die Reisen auch direkt bei AIDA gebucht werden. Insgesamt sind AIDA Kreuzfahrten bei über 10.000 Touristikpartnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu haben.

Informationen und Buchung direkt auf der Aida Cruises-Website

Informationen zu Kreuzfahrten mit Aida Cruises

143 Bilder

151 Nachrichten zu Aida Cruises

Mehr Nachrichten anzeigen