AIDA oder Mein Schiff
Mein Schiff 5 und 6

TUI Group: Kreuzfahrtbereich trägt zu gutem Ergebnis bei

Die TUI Group hat ihre Zahlen für das Geschäftsjahr 2014\2015 veröffentlicht. Das bereinigte EBITA konnte um 22,9 Prozent auf 1,069 Milliarden Euro gesteigert werden. Der Konzernumsatz konnte um 8 Prozent auf 20,01 Milliarden EUro gesteigert werden Neben der Region Nord und Hotels & Resorts waren Kreuzfahrten einer der Wachstumstreiber.

Zahlen des Kreuzfahrtbereiches

Uns interessiert natürlich vor allem der Bereich Kreuzfahrten mit TUI Cruises und Hapag-Lloyd Kreuzfahrten. Die TUI Group konnte hier ein sehr deutliches Ergebniswachstum (+70,8 Millionen Euro) verzeichnen. So war die Mein Schiff 3 erstmals über das volle Jahr im Betrieb und im Juni 2015 kam mit der Mein Schiff 4 ein weiterer Neubau hinzu. Hapag-Lloyd Kreuzfahrten konnten seinen Turnaround abschließen. In den Bereichen Durchschnittsrate, Auslastung und operatives Ergebnis waren Steigerungen zu verzeichnen.

Insgesamt betrug das operative EBITA der Kreuzfahrt-Aktivitäten 80,5 Millionen Euro. Das ist ein deutliches Plus gegenüber den 9,7 Millionen Euro im Vorjahr.

Auch weiterhin sieht man im Kreuzfahrtgeschäft ein Wachstumssegment für den TUI-Konzern. Bereits im laufendem Geschäftsjahr wird mit der Mein Schiff 5 ein weiterer Neubau die Flotte erweitern. In den folgenden Jahren 2017 bis 2019 werden mit der Mein Schiff 6, Mein Schiff 7 und Mein Schiff 8 ebenfalls jeweils ein Neubau folgen. Allerdings ist auch geplant die Mein Schiff 1 und 2 mit den letzten Neubauten an Thomson Cruises abzugeben.

TUI Cruises Zahlen 2014/2015

Die TUI Group hat von der TUI Cruises eine Dividende in Höhe von 35 Millionen Euro erhalten. Die gleiche Summe wurde Royal Caribbean International ausgezahlt. Insgesamt hat TUI Cruises also 70 Millionen Euro Dividende an seine beiden Anteilseigner ausgezahlt. Im vorhergehendem Geschäftsjahr hatte es noch keine Dividende gegeben. Das Kapital wurde sogar um 20 Millionen Euro erhöht.

Passagierzahlen, Auslastung und Tageseinnahmen

Auch die Entwicklung wichtiger Kennzahlen zeigt im Kreuzfahrtbereich nach oben. Durch die Neubauten konnte insbesondere TUI Cruises einen deutlichen Zuwachs bei den Passagierzahlen verzeichnen. Die „Passagiertage“ stiegen um rund 1 Millionen auf 2,68 Millionen Passagiertage. Bei Hapag Lloyd Kreuzfahrten musste man einen leichten Rückgang um etwas über 50.000 auf 348.145 Passagiertage verzeichnen. Allerdings war an den Vorjahreszahlen noch die MS Columbus 2 beteiligt.

TUI Group Cruises Auslastung 2013\2014\2015

Bei der Auslastung konnten beide Kreuzfahrtmarken sehr gute Ergebnisse einfahren. Hapag Lloyd steigerte diese von 68,2 auf 76,2 Prozent. Auch TUI Cruises konnte seine extrem hohe Auslastung noch einmal von 102,3 auf 102,7 Prozent steigern.

Auch die durchschnittliche Tagesrate wurde von TUI Cruises erneut leicht gesteigert. Sie stieg von 171 auf 173 Euro pro Tag und Passagier. Bei Hapag Lloyd ging es von 450 auf 536 Euro pro Tag und Passagier.

[easy-social-share]