AIDA oder Mein Schiff
TUI Cruises Flotte Mein Schiff 1 + 2

TUI Cruises: Umweltbericht zeigt positive Entwicklung

TUI Cruises hat seinen Umweltbericht für das Jahr 2014 vorgelegt. In diesem Jahr konnte der Verbrauch der Flotte um 11,6 Prozent reduziert werden. Als Ziel hatte man sich hier 5 Prozent gesetzt. Der bessere Verbrauch ist hauptsächlich auf den Neubau Mein Schiff 3 zurückzuführen. Gegenüber vergleichbaren Schiffen dieser Größe falle der Verbrauch rund 30 Prozent niedriger aus.

Auf der Mein Schiff 3 setze man zudem mit einem kombinierten Abgasnachbehandlungssystem neue Standards bei der Emissionsreduktion. Durch das Zusammenspiel von Entschwefelungsanlage (Hybrid-Scrubber) mit Katalysatoren habe man den Ausstoß von schädlichen Schwefelemissionen um etwa 99 Prozent, die Stickoxidemissionen um circa 75 Prozent und den Partikelausstoß um gut 60 Prozent senken können.

Auch bei den Ressourcen versucht man einen schonenden Umgang. So konnte die Abfallmenge pro Person und Übernachtung mit 11,15 Prozent deutlich gesenkt werden. Unter anderem habe man das Abfallmanagementsystem weiterentwickelt und verschiedenen Maßnahmen zur Abfallvermeidung ergriffen. Auch den Wasserverbrauch an Bord konnte TUI Cruises senken. Durch mehrere Maßnahmen konnte eine Einsparung um 2,8 Prozent pro Person und Übernachtung erreicht werden.

Zum Umweltengagement gehören auch die Landausflüge der Kategorie „Grün & Fair“. Die Gäste tragen hier zum Erhalt der besuchten Region bei und erhalten auf besonders umwelt- und sozialorientierte Art und Weise Einblick in die Kulur- und Naturschätze der besuchten Region. TUI Cruises spendet pro gebuchtem Ausflug in dieser Kategorie 5 Euro an regionale Umweltschutzorganisationen. 2014 betrug die Spendensumme über 100.000 Euro.

Wybcke Meier (CEO von TUI Cruises) kommentierte den Umweltbericht:

Die Ergebnisse des aktuellen Umweltberichts bestätigen unseren Kurs im Engagement für eine umweltfreundlichere Kreuzfahrt. Diesen Weg führen wir mit der Expansion unserer Flotte nun konsequent fort. Ziel ist es zukünftig eine der umweltfreundlichsten und emissionsärmsten Kreuzfahrtflotten der Welt zu betreiben.

Auf tuicruises.com/nachhaltigkeit/ wird umfassend über die Aktivitäten von TUI Cruises im Bereich Umwelt informiert.

Im Umweltbericht 2014 finden sich auch die Ziele für das laufende Jahr 2015. So möchte man den Treibstoffverbrauch pro Passagier und Übernachtung um 7 Prozent senken. Auch der Wasserverbrauch, CO2-Ausstoß pro Person und Übernachtung und Luftschadstoffen sollen weiter reduziert. Weitere Ziele sind zum Beispiel die Entwicklung einer Richtlinie für umweltfreundliche Events und mehr Informatinosangebote für die Mitarbeiter zu umweltrelevanten Themen.

Einschätzung

Natürlich stammt dieser Umweltbericht aus der Feder von TUI Cruises. Man kann also keine sonderlich kritische Auseinandersetzung erwarten. Die Senkung von Treibstoff und CO2 ist mit dem Bau von neuen Schiffen zudem fast eine sich selbsterfüllende Prophezeiung. Zudem ist natürlich die Reduzierung des Treibstoffverbrauches ein ureigenes Interesse. TUI Cruises gibt aber schon einen Einblick in die Entwicklung und eigenen Ziele und führt zahlreiche Maßnahmen durch. Man legt offensichtlich einigen Ehrgeiz an den Tag. Diesen Weg wird man hoffentlich so weitergehen und Jahr für Jahr etwas umweltfreundlicher.

Schiffe in diesem Beitrag

[easy-social-share]