AIDA oder Mein Schiff
Splendour of the Seas

Splendour of the Seas – Von TUI Cruises gekauft und an Thomson Cruises verchartert

Aktuell geht die Splendour of the Seas noch für Royal Caribbean International auf See – zukünftig wird sie allerdings die Flotte von Thomson Cruises erweitern. Thomson Cruises gehört zur TUI Group und ist stark im britischem Kreuzfahrtmarkt verankert. Allerdings wird Thomson Cruises das Schiff nur chartern. Kaufen wird es eine andere TUI-Tochter: TUI Cruises. An diesem Joint Venture halten TUI und Royal Caribbean jeweils 50 Prozent. TUI Cruises wird das Schiff dann an Thomson Cruises verchartern.

Die Splendour of the Seas wird ab Sommer 2016 in die Flotte von Thomson Cruises aufgenommen. Sie ersetzt die Island Escape. Diese wird zu einer weiteren Tochtergesellschaft transferiert. Zu finanziellen Aspekten der Transaktion und zu Gründen des Umweges über TUI Cruises gibt es keine weiteren Informationen.

Die Splendour of the Seas bietet mit ihren rund 900 Kabinen bei Doppelbelegung Platz für 1.830 Passagiere. Sie wird zukünftig das größte Schiff in der Thomson Cruises-Flotte sein. Natürlich wird man der Splendour of the Seas bei Thomson Cruises auch einen neuen Namen verleihen. Zuletzt wurde die Splendour of the Seas 2011 umfangreich renoviert.

Die TUI Group erweitert damit wiederum seinen Geschäftsbereich Kreuzfahrten. Hier ist man heute mit TUI Crusies, Hapag-Lloyd Kreuzfahrten sowie Thomson Cruises aktiv. Die Flotte von aktuell 12 Schiffen wird in den nächsten Jahren stetig erweitert. So kommt 2014, 2015 und 2016 jeweils ein „Mein Schiff“ hinzu.

Schiffe in diesem Beitrag

Splendour of the Seas
Splendour of the SeasBewertung: 100 %
[easy-social-share]