AIDA oder Mein Schiff
AIDA Katalog 2016 2017 2018

Neuer AIDA-Katalog: Schwesterschiff der AIDAprima wird AIDAperla heißen

AIDA Cruises hat einen neuen Katalog mit Reisen vom Oktober 2016 bis Oktober 2017 veröffentlicht. Hier gibt man zudem bereits einen Ausblick auf die Routen bis April 2018. Die neuen Angebote aus dem Katalog können ab dem 23. März 2016 gebucht werden.

AIDAprima-Schwesterschiff wird AIDAperla heißen

AIDAprima Aufriss

AIDAprima

Der interessanteste Fakt aus dem neuem Katalog ist aber der Name für das zweite Schiff der Hyperion-Klasse: AIDAperla. Das Schwesterschiff der AIDAprima befindet sich derzeit noch auf der Werft Mitsubishi Heavy Industries im japanischem Nagasaki im Bau.

Nachdem die AIDAprima bereits ganzjährig für Kreuzfahrten ab Hamburg vorgesehen ist, wird auch die AIDAperla ihren Heimathafen über das ganze Jahr beibehalten. Sie soll ganzjährig ab Palma de Mallorca zu 7-tägigen Mittelmeerkreuzfahrten aufbrechen. Ziele auf diesen Kreuzfahrten werden Korsika, Rom, Florenz und Barcelona sein. Alternativ zu Palma de Mallorca wird man hier auch die Möglichkeit anbieten, die Kreuzfahrt ab Barcelona zu beginnen.

Nach den zahlreichen Verzögerungen beim Bau der AIDAprima scheint AIDA Cruises nun aber vorsichtig geworden zu sein. Ursprünglich sollte die AIDAprima schon vergangenes Jahr in Dienst gestellt werden und die AIDAperla in diesem Jahr folgen. Man nennt aktuell noch keinen Termin für die erste AIDAperla-Kreuzfahrt und kündigt lediglich an, dass sich Gäste bald für die Kreuzfahrten „vormerken“ lassen können.

Kreuzfahrten im neuem Katalog

Das Programm führt die 12 ADIA-Schiffe zu 190 Reisezielen in rund 60 Ländern. So geht es im Winter 2016\2017 erstmals an 4 Terminen ab Hamburg in das winterliche Norwegen.

Die AIDAbella wird die deutsche AIDA-Flotte im Jahr 2017 verlassen und soll dann chinesischen Gäste für sich begeistern. Ihre Abschiedsreise führt vom 20. März bis 3. April 2017 von Bangkok durch Südostasien bis nach Shanghai.

Das Sommerprogramm 2017 führt die AIDA-Schiffe dann zum größtem Teil durch das Mittelmeer und zu Zielen in West- und Nordeuropa sowie die Ostsee. Ein Highlight werden die neuen Routen der AIDAcara nach Island und Grönland. Dreimal wird die AIDAcara ab/bis Hamburg auf diese 21-tätige Rundreise gehen.

Frühbuchervorteile

Bei Buchung eines AIDA Premium Tarifes bis zum 30. Juni 2016 gibt es für die Reisen in der Wintersaison 2016/2017 noch die Frühbucher-Plus-Ermäßigungen. Für die Sommersaison 2017 gilt dies noch bis zum 30. November 2016. Das Kontingent ist allerdings jeweils limitiert.

Zu den Vorteilen zählen unter anderem die Wahl der Wunschkabine, kostenlose Sitzplatzreservierung im Flieger, das deutschlandweit gültige AIDA Rail&Fly Ticket sowie an Bord täglich zwei Flaschen Mineralwasser und Internetnutzung (250 MB Datenvolumen) je Kabine pro Reise.

Schiffe in diesem Beitrag

[easy-social-share]