Warning: Declaration of jojos_widget_buchung_sidebar::widget() should be compatible with WP_Widget::widget($args, $instance) in /kunden/225083_26871/webseiten/volleFahrtVorausDe/wp-content/plugins/jojos-widget-buchung-sidebar/jojos-widget-buchung-sidebar.php on line 280
Schutz vor Sturm: Costa Favolosa und Regal Princess morgen in Kiel erwartet
AIDA oder Mein Schiff
Sturm auf dem Meer Rendering

Schutz vor Sturm: Costa Favolosa und Regal Princess morgen in Kiel erwartet

Aufgrund der Sturmwarnung am morgigem Freitag (10. Juli 2015) werden die Kreuzfahrtschiffe Costa Favolosa und Regal Princess außerplanmäßig Kiel anlaufen. Ursprünglich stand für die beiden Schiffe der Anlauf von Rostock-Warnemünde auf dem Plan. In Kiel laufen nun die Vorbereitungen um die beiden Schiffe am Ostseekai abfertigen zu können.

Die 290 Meter lange Costa Favolosa wird am nördlichem Liegeplatz festmachen, während die 330 Meter lange Regal Princess am südlichem Liegeplatz des Ostseekais anlegen wird.

Dr. Dirk Claus, Geschäftsführer der SEEHAFEN KIEL GmbH & Co. KG:

Ich freue mich sehr, dass wir den Reedereien auch derart kurzfristig aushelfen können. Von den Agenturen bis zum Zoll sind alle verfügbaren Mitarbeiter informiert und stehen bereit.

In den Sommermonaten nehmen extreme Wettersituationen mit starkem Wind zu. Kiel ist aufgrund der guten nautischen Bedingungen und vorhandenen Terminalanlagen auch dann noch zuverlässig erreichbar.

Die Regal Princess wurde erst im Mai 2014 an die US-Reederei Princess Cruises übergeben. Sie ist auch das größte und längste Kreuzfahrtschifff, dass der Kieler Hafen bisher begrüßen durfte. Mit ihr kommen mehr als 3.500 Passagiere – zum größtem Teil aus den USA und Fernost – an Land. Die Landausflüge sollen sie sogar bis nach Berlin führen. Eintreffen wird die Regal Princess bereits am frühem Morgen aus dem dänischem Aarhus kommend. Am späten Abend wird sie Kiel mit Ziel Tallinn (Estland) wieder verlassen.

Costa FavolosaWährend Kiel für die Regal Princess nur ein Zwischenstopp ist, steht für die Costa Favolosa (rechts im Bild) auch ein Teilreisewechsel in Kiel an. 3.000 Passagiere werden das Schiff morgen verlassen und dann auch wieder eine entsprechend große Anzahl neuer Passagiere an Bord kommen.

Kiel dient nicht zum erstem Mal als Ausweichhafen für drohende Stürme. So lief die MSC Opera 2012 außerplanmässig Kiel an und 2014 lief die MS Prinsendam der Holland America Line Kiel an Stelle von Gotland an. Am 17. Mai lief zudem die MSC Sinfonia in Kiel ein. Auch hier diente Kiel als Ersatz für einen anderen Hafen.

Warum Kiel als vor Sturm schützendem Hafen?

Die Kieler Förde bietet bei Sturm mehr Windschutz. Außerdem ist die Förde breiter als zahlreiche Zufahrten zu anderen Hafenplätzen. Ebenso stehen immer Schlepper parat, die die Schiffe bei Bedarf an ihre Liegeplätze ziehen können. Zudem sind in Kiel auch ausreichend Kapazitäten vorhanden um mehrere Kreuzfahrtschiffe verschiedener Größen gleichzeitig zu beherbergen. Mit den zwei Terminalliegeplätzen am Ostseekai sowie dem Kreuzfahrtliegeplatz Nr. 1 des Ostuferhafens können in Kiel gleichzeitig drei große Kreuzfahrtschiffe anlegen.

Mehr Informationen zu Kreuzfahrten bei Sturm bietet unser Beitrag „Kreuzfahrt bei Sturm: Kreuzfahrtschiffe bei Hurrikan, Orkan und Windstärke 12„. Dort finden sich Tipps zum richtigem Verhalten, Möglichkeiten extremen Wetterbedingungen aus dem Weg zu gehen und Videos von Kreuzfahrtschiffen im Sturm.

Schiffe in diesem Beitrag

Regal PrincessBewertung: 70 %
[easy-social-share]