AIDA oder Mein Schiff
TUI Cruises Rainbow Cruise Mein Schiff 2

Rainbow Cruise: Schwulen- und Lesben-Kreuzfahrt mit der Mein Schiff 2

Im englischsprachigen Markt wurden bereits einige Schwulen- und Lesben-Kreuzfahrten veranstaltet. Der Trend zu Themenkreuzfahrten bringt diese nun auch auf den deutschsprachigen Markt. Kürzlich hatten bereits die blu Mediengruppe und Royal Caribbean Cruises eine Gay-Kreuzfahrt für den September 2017 angekündigt. Dem wird man nun bei TUI Cruises noch zuvorkommen und hat für den 29. April bis 7. Mai 2017 die erste deutschsprachige Kreuzfahrt „für die LGBT-Community (Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender) und deren Freunde“ angekündigt.

Die Regenboggenflagge wird auf der Mein Schiff 2 gehisst werden. Von Palma de Mallorca wird sie durch das Mittelmeer kreuzen. Haufenthalte sind in Barcelona, La Seyne (Toulon), Ajaccio (Korsika), Civitaveccia (Rom) und Salerno (Italien) geplant. Ihr Ende findet die Kreuzfahrt in Valletta (Malta). In Barcelona wird das Schiff zudem über Nacht liegen.

Rahmenprogramm

An Bord der Mein Schiff 2 wird es Partys mit Szene-DGs sowie Auftritte von Künstlern aus den Bereichen Musik, Comedy, Kabarett und Travestie geben. Eingeplant sind hier bisher der Kult-DJ der 90er-Jahre WestBam, House-DJ Rony Golding, Chansonnier Tim Fischer sowie die beiden Drag Queens Cybersissy und Babyjane. Weitere „Top-Acts“ möchte man in den kommenden Monaten bekanntgeben.

Der Nachtaufenthalt in Barcelona wird für die Veranstaltung einer Partynacht mit DJs, Tänzern und mehr genutzt. Veranstaltet wird diese in Kooperation mit SEXY Party Cologne – ein renommierter Veranstalter für Gay-Events.

Buchung

Die „Rainbow Cruise“ kann ab sofort über die üblichen Vertriebswege gebucht werden – unter anderem online auf tuicruises.com. Inklusive Rahmenprogramm und Premium Alles Inklusive wird diese achttägige Kreuzfahrt ab 1.188,- Euro pro Person angeboten. Inklusive Flug ab/bis Deutschland wird sie ab 1.543,- Euro pro Person angeboten. Diese Preise gelten jeweils bei Doppelbelegung einer Innenkabine.

Stimmen zur Rainbow Cruise

Wybcke Meier (CEO von TUI Cruises):

Wir möchten mit der Reise ein Zeichen für Vielfalt setzen. Wir haben schon heute viele schwule und lesbische Gäste. Die LGBT-Community ist sehr reisefreudig und kreuzfahrtaffin.

WestBam (DJ) freut sich auf das Event:

Für mich ist die Rainbow Cruise ein Trip ‚Back to the Roots‘ und ‚Forward to the Future“ – ich freue mich auf das Event.

Tim Fischer (Chansonnier) auch bringt seine Vorfreude zum Ausdruck:

Ich finde es ganz großartig, dass es endlich die Rainbow Cruise auf dem deutschen Markt gibt. Das ist ein wirklich tolles Signal für die lesbisch/schwule Community und deren Freunde. Ich freue mich dabei zu sein.

Rony Golding (DJ):

Nach fast 18 Jahren als DJ in der deutschen und europäischen Gay-Szene freue ich mich besonders, bei der ersten deutschen LGBT-Cruise als DJ mit an Bord zu sein.

Cybersissy und Babyjane (Drag Queens):

Wir sind bei der Rainbow Cruise dabei, weil wir uns mehr als freuen, dass auch die deutsche LGBT-Community endlich eine eigene Kreuzfahrt bekommt. Wir sind international viel unterwegs und treffen immer wieder Deutsche, die sich nach dieser Art Abenteuer sehnen. Wir werden unser Bestes geben, den Jungs und Mädels die beste Zeit an Bord zu verschaffen und die See zum Kochen zu bringen.

Thomas Fasshauer (Geschäftsführer SEXY Party Cologne):

Als Veranstalter von Deutschlands führendem Gay-Event SEXY Party Cologne sind wir sehr stolz, bei der ersten deutschen LGBT-Cruise mit an Bord zu sein. Wir sind der Meinung, dass die Zeit reif ist für ein solches Projekt und freuen uns sehr über die tolle Kooperation mit TUI Cruises. Die Rainbow Cruise wird so farbenfroh und schön wie der Regebogen selbst.

Schiffe in diesem Beitrag

[easy-social-share]