AIDA oder Mein Schiff
Ovation of the Seas Meyer Werft erster Stahlschnitt

Ovation of the Seas wird der Name für drittes Schiff der Quantum-Klasse

Auf der Meyer Werft in Papenburg wurde gestern der erste Stahlschnitt für das dritte Schiff der Quantum-Klasse durchgeführt. Gleichzeitig wurde auch der Name bekanntgegeben: Ovation of the Seas.

Am kommenden Wochenende wird die Meyer Werft das Schwesterschiff der Ovation – die Quantum of the Seas – über die Ems in Richtung Nordsee überführen und in Kürze dann auch an Royal Caribbean International übergeben. Die Quantum of the Seas wird dann das drittgrößte Kreuzfahrtschiff der Welt sein. Die Jungfernkreuzfahrt ist für den November geplant. Im Frühjahr 2015 folgt dann die Fertigstellung des zweites Schiffes der Quantum-Klasse – die Anthem of the Seas. Die Ovation of the Seas soll dann schließlich im Herbst 2016 fertiggestellt sein.

Die drei Schwesterschiffe sind jeweils mit 2.090 Kabinen ausgestattet und bieten bei Doppelbelegung Platz für bis zu 4.180 Gäste. Mit ihren 18 Decks kommen die Kreuzfahrtschiffe auf 168.666 BRZ. Auch diese neue Schiffsklasse soll mit einigen Eigenheiten ausgestattet werden. Dazu gehört der Fallschirmsprung-Simulator Ripcord by iFly, der 90 Meter hohe Schwenkarm North Star sowie der größte überdachte Sport- und Unterhaltungskomplex auf See SeaPlex mit Autoscooter, Roller-Skating und mehr.

Schiffe in diesem Beitrag

[easy-social-share]