AIDA oder Mein Schiff

Name für erstes TUI Cruises-Kreuzfahrtschiff: Mein Schiff

Tui Cruises - Mein Schiff - Außendesign Front Nach über 30.000 Namensvorschlägen im hat TUI Cruises heute den Namen seines ersten Schiffes verkündet: Mein Schiff. Damit hat man sich gleichzeitig auch für den Namen entschieden, unter dem das Schiff bereits seit Monaten vermarktet wird. „Mein Schiff“ war während des Wettbewerbes einer der am häufigsten genannten Namen. Weiterhin überzeugte die Jury die Deutschsprachigkeit und Konzeptkonformität des Namens. Die „Umtaufe“ der heutigen Celebrity Galaxy wird nach einem aufwendigem Umbau am 15. Mai im Hamburger Hafen erfolgen.

Neben dem Namen wurde heute auch das Außendesign von „Mein Schiff“ veröffentlicht. Besonders groß prangt darauf der Name des Schiffes. Hinzu kommt noch eine Vielzahl weiterer Worte, in denen TUI Cruises „emotionalen Assoziationen zum maritimen Urlaub“ sieht. Beispiele sind „Sonnenaufgang“ und „Mitternachtssonne“.

Richard J. Vogel (CEO von TUI Cruises) zur Namensfindung:

Wir sind von der aktiven Teilnahme am Namenswettbewerb überwältigt und danken für das Meer an Namenskreationen. Der Name ‚Mein Schiff’ für den sich so viele Ideengeber entschieden haben, entspricht zu einhundert Prozent den Kriterien, die wir bei der Namensauswahl zugrunde gelegt haben. Dieser Name ist deutschsprachig, einzigartig in der Kreuzfahrt und drückt unseren Kerngedanken der Individualität und des Freiraums aus.

Die Kreuzfahrten auf „Mein Schiff“ lassen sich hier bereits jetzt buchen.

Tui Cruises - Mein Schiff - Außendesign Seite

Schiffe in diesem Beitrag

Celebrity GalaxyBewertung: 100 %

10 Kommentare

  1. Habt Ihr eine Namensidee für mein Enkelkind, erwartet im September? Männlich oder weiblich angenehm. Aber bitte nicht „Enkel“ oder „Meine Enkelin“. Vielen Dank im voraus. Eure Oma Rose

  2. Da fehlen mir glatt die Worte, das nächste Schiff wird dann vermutlich „Mein zweites Schiff“ heißen. Auf einen solchen Eintrag in meinem Seefahrtsbuch verzichte ich als Crew-Mitglied freiwillig. Darüber lacht die ganze Küste.

  3. Ich finde den Namen „Mein Schiff“ nicht sehr originell. (Es käme ja auch kein Autohersteller jemals auf die Idee, ein neues Automodell „mein Auto“ zu nennen.)
    Für mich hat der Namenswettbewerb zudem einen faden Beigeschmack:
    Ich werde den Verdacht nicht los, dass der „neue“ Name „Mein Schiff“ schon seit längerem feststeht.
    Entweder stellt Richard J. Vogel, CEO von TUI Cruises plötzlich fest, dass der Name ‚Mein Schiff’, für den sich so viele Ideengeber entschieden haben, auf einmal zu einhundert Prozent den Kriterien entspricht, den er bei der Namensauswahl zugrunde gelegt haben will. Dann frage ich mich: Hat dies die Marketingabteilung von TUI Cruises vorher nicht erkannt?!
    Oder, was viel schlimmer wäre…
    Der Namenswettbewerb war reine Makulatur. Dann käme ich mir als einer der 11.000 Teilnehmern ganz schön verar…t vor.
    Außerdem kommt es mir ziemlich spanisch vor, dass die Hamburger Design-Agentur Gürtlerbachmann Werbung, so schnell das Außendesign präsentieren kann.
    Wahrscheinlich heissen dann die weiteren Schiffe „Mein Zwillings- Schiff“ und „Mein Drillings- Schiff“.

  4. Hallo,

    ich kann da nur sagen: „arme Galaxy“

    Gruß

  5. Mein Haus, mein Schaukelpferd, mein Boot, traurig, dass man so einfallslos ist. 1. Schiff in blau, 2. in gelb und 3. in telekom-magenta alle mit Namen „Mein Schiff“, und als Werbefläche vermietet? Ne TUI überlasse das Kreuzfahren den Leuten, die davon etwas verstehen.

  6. „Mein Schiff“, was soll dieser Unsinn?
    Warum nicht gleich „SS – Mein Schiff“?
    Wir können uns noch gut daran erinnern, da hiess es „Mein Führer“.
    Wir hofften, diese Zeiten wären endgültig vorbei.
    Leider hat uns Herr Vogel und die TUI Cruises eines „besseren“ gelehrt.

  7. Thietje van der Vaart

    Hallo,
    hier in den Niederlanden gibt es eine Band namens BZN (Band Zonder Name), was auf Deutsch “Band ohne Namen” heisst. Deshalb glaube ich, daß â€œMein Schiff” nicht der endgültige Namen sein wird. Ich kann mir vorstellen, dass “Mein Schiff” ein weiterer PR-Gag ist und dass das Schiff im Mai “MS ohne Namen” heissen wird. So wissen dann alle, dass “MS” für “Mein Schiff” steht.
    Dass das deutsche Publikum die Zielgruppe ist und dass die Bordsprache Deutsch sein wird, geht 100% in Ordnung. Aber dass der Schiffsname auch noch rein Deutsch sein soll, muß ich davon ausgehen, dass Niederländer, Belgier, Polen usw. auf “Dem Schiff” nicht erwünscht sind. Dies wäre dann Fremdenfeindlich. Hat die Werbeabteilung das bedacht??

    Mit freundlichen Grüßen aus den Niederlanden

  8. In welcher Sprache hätte der Name denn sein sollen, damit es deine Meinung nach nicht „fremdenfeindlich“ ist? Wäre ein englischer Name also nicht fremdenfeindlich? Ich denke in welcher Sprache ein Schiffsname ist, sollte egal sein …

  9. Ich finde den Namen „mein Schiff“ auch nicht aufregend, eher langweilig. Fremdenfeindlich ist aber ein noch größerer Quatsch.
    Wir fahren gerne auf Schiffen der RCCL, Celebrity usw. und fühlen uns sauwohl, obwohl die Schiffe keinen deutschen Namen haben. Warum also
    sollen sich Europäer und der Rest der Welt nicht auf einem Schiff mit „deutschen Namen“ willkommen fühlen. Wer so empfindlich ist, sollte eh zu Hause bleiben.
    Liebe Grüße auch in die Niederlande

  10. Übrigens: Manni und Doris tun mir sehr leid. Ich hoffe er stellt sie nie als „Meine Frau“ oder sie ihn als „mein Mann“ vor. Ansonsten fehlen mir dazu die Worte und das will schon was heißen
    Gruß Rena