Warning: Declaration of jojos_widget_buchung_sidebar::widget() should be compatible with WP_Widget::widget($args, $instance) in /kunden/225083_26871/webseiten/volleFahrtVorausDe/wp-content/plugins/jojos-widget-buchung-sidebar/jojos-widget-buchung-sidebar.php on line 280
MSC Voyagers Club Status-Match-Programm: Bonuspunkte von anderen Reiseunternehmen übernehmen
AIDA oder Mein Schiff
MSC Fantasia in Palma de Mallorca

MSC Voyagers Club Status-Match-Programm: Bonuspunkte von anderen Reiseunternehmen übernehmen

MSC Kreuzfahrten hat den MSC Club durch den MSC Voyagers Club ersetzt – wir berichteten hierzu in der letzten Woche. Ein interessanter Punkt ist hier, dass man nun auch bei anderen Reiseveranstaltern gesammelte Punkte in den Club übernehmen kann. Diesen Punkt hat MSC nun noch etwas genauer ausgeführt.

Dadurch, das MSC die Statuspunkte von anderen Anbietern anerkennt, kann bereits bei der ersten Buchung von den Vorteilen des hiermit erreichten Statuses profitiert werden. Die MSC-Gäste können sich für ihre erste Buchung bereits beim Status Match Programm anmelden. Die bei anderen Veranstaltern gesammelte Punkte können dann übernommen werden. Damit findet sich der Buchende dann direkt mindestens im Classic-Status wieder – statt im Welcome-Status. Die Vorteile halten sich hier aber noch in Grenzen. So wird ein Willkommens-Cocktail im Rahmen einer Cocktail-Party für MSC Voyagers Club-Mitglieder geboten. Es gibt insgesamt fünf Stufen: Welcome, Classic, Silver, Gold und Black. Eine Übersicht der jeweiligen Vorteile bietet diese Grafik.

Genutzt werden können für das Status-Match-Programm die Kundenkarten von Kreuzfahrtunternehmen, Hotels und Reiseveranstaltern. Ausgeschlossen sind hingegen die Kundenkarten von Fluggesellschaften. Wie genau hier die Umrechnung hin zum MSC-System erfolgt, erklärt man nicht im Detail. Aufgrund der zahlreichen unterschiedlichen Programme ist es aber auch schwer eine standardisierte Umrechnung zu präsentieren. Man möchte bei diesem „Abgleich“ berücksichtigen, welche Vorteile die Kunden bei den anderen Reiseunternehmen genießen und dann anhand von „objektiven Kriterien“ umrechnen. Ist der Gast Mitglied bei mehreren anderen Reiseunternehmen, so kann er auswählen welche Karte für dieses Angebot gelten soll.

Mit der personalisierten Cruise Card können auch an Bord weitere Punkte gesammelt werden. Dazu gehören die Ausgaben an Bord sowie die Landausflüge.

Für manche Intensiv-Kreuzfahrer ist es schon ein kleiner sportlicher Wettbewerb die Stufen des Bonusprogrammes zu erklimmen. MSC macht es mit dem neu gestaltetem MSC Voyagers Club zumindest einfacher, hier auch mal eine andere Reederei auszuprobieren. Allerdings hat man beim Umstieg von MSC Club auf MSC Voyagers Club auch die Rabatte ordentlich gestutzt, so dass das Programm ein wenig an Attraktivität verloren hat.

[easy-social-share]

1 Kommentar

  1. Das Melia Rewards Programm wird von MSC nicht anerkannt!