Warning: Declaration of jojos_widget_buchung_sidebar::widget() should be compatible with WP_Widget::widget($args, $instance) in /kunden/225083_26871/webseiten/volleFahrtVorausDe/wp-content/plugins/jojos-widget-buchung-sidebar/jojos-widget-buchung-sidebar.php on line 280
MSC Kreuzfahrten streicht Türkei-Anläufe für Sommer 2017 und Winter 20172018
AIDA oder Mein Schiff
MSC Magnifica

MSC Kreuzfahrten streicht Türkei-Anläufe für Sommer 2017 und Winter 2017\2018

MSC Kreuzfahrten hat angekündigt, dass man alle Anläufe der Türkei in der Sommersaison 2017 sowie in der Wintersaison 2017\2018 aus dem Programm gestrichen hat. Betroffen sind von dieser Entscheidung allerdings lediglich zwei Schiffe:

  • Die MSC Poesia sollte auf ihren 7-Nächte-Kreuzfahrten durch das östliche Mittelmeer im Sommer 2017 ursprünglich Istanbul und Izmir anlaufen. Die beiden türkischen Häfen werden nun durch die griechischen Ziele Athen sowie Mykonos ersetzt.
  • Die MSC Magnifica sollte erst im März und April 2017 auf zwei Routen wieder die Türkei anlaufen. Den Anlauf des türkischen Hafens Marmaris hat man nun durch die griechische Insel Rhodos ersetzt.

Erst im Januar hatte MSC Kreuzfahrten Türkeianläufe für das Jahr 2016 abgesagt. Dies folgte als Reaktion auf die Terroranschläge in Istanbul – bei denen auch zahlreiche Deutsche ums Leben kamen. Die Mitteilung von MSC Kreuzfahrten zu den gestrichenen Anläufen der MSC Magnifica im laufendem Jahr:

MSC setzt alle geplanten Anläufe für die Türkei aus

München, 20. Januar 2016 – MSC Cruises, die größte privat geführte Kreuzfahrtgesellschaft der Welt und Marktführer in Europa und im Mittelmeer sowie in Südamerika und Südafrika, setzt bis auf Weiteres alle Anläufe in der Türkei aus.

Diese Entscheidung betrifft die Route der MSC Magnifica, die ab dem 26. März 2016 von Venedig aus in See stechen wird. Die ursprünglich geplanten wöchentlichen Anläufe in Istanbul und Izmir ab dem 29. März 2016 werden ersetzt. Statt der Türkei läuft die MSC Magnifica die griechischen Häfen von Athen und Mykonos an.

Die jüngsten Ereignisse in Istanbul und die damit einhergehende zunehmende Verunsicherung der Passagiere haben diese Entscheidung notwendig gemacht.

Einschätzung

MSC Kreuzfahrten zeigt sich nun seit einiger Zeit sehr vorsichtig was die Routenplanung angeht. Bei Terrorgefahr reagiert man sehr schnell und ändert die Routen. Andere Reedereien wie zum Beispiel TUI Cruises halten noch an der Türkei fest. Im Falle von MSC waren wohl die tunesischen Terroranschläge im März 2015 ein „einschneidendens“ Erlebnis. Damals war die MSC Splendida vor Ort und mehrere Kreuzfahrtpassagiere kamen ums Leben.

Mancher mag nun die Türkeianläufe missen, anderen fällt ein unbeschwerter Urlaub so aber sicherlich leichter. Insbesondere nach den eigenen Erlebnissen sicherlich eine verständliche Entscheidung von MSC.

Schiffe in diesem Beitrag

MSC Magnifica
MSC MagnificaBewertung: 60 %
MSC Poesia
MSC PoesiaBewertung: 100 %
[easy-social-share]