Warning: Declaration of jojos_widget_buchung_sidebar::widget() should be compatible with WP_Widget::widget($args, $instance) in /kunden/225083_26871/webseiten/volleFahrtVorausDe/wp-content/plugins/jojos-widget-buchung-sidebar/jojos-widget-buchung-sidebar.php on line 280
MSC Kreuzfahrten streicht alle Türkeianläufe
AIDA oder Mein Schiff
Istanbul
Istanbul - die Stadt am Bosporus

MSC Kreuzfahrten streicht alle Türkeianläufe

Die Sicherheitssituation in der Türkei wird von der Reedereien zusehends negativer eingeschätzt. Schon im vergangenem Jahr waren wenige Anläufe kurzfristig abgesagt worden. Nach den letzten Anschlägen – bei denen auch zahlreiche Deutsche ums Leben kamen – hat man nun noch einmal reagiert.

MSC Kreuzfahrten streicht alle Türkeianläufe

MSC Kreuzfahrten streicht bis auf Weiteres alle Anläufe der Türkei. Hierzu wurde uns folgendes Statement von MSC Kreuzfahrten zugesendet:

MSC setzt alle geplanten Anläufe für die Türkei aus

München, 20. Januar 2016 – MSC Cruises, die größte privat geführte Kreuzfahrtgesellschaft der Welt und Marktführer in Europa und im Mittelmeer sowie in Südamerika und Südafrika, setzt bis auf Weiteres alle Anläufe in der Türkei aus.

Diese Entscheidung betrifft die Route der MSC Magnifica, die ab dem 26. März 2016 von Venedig aus in See stechen wird. Die ursprünglich geplanten wöchentlichen Anläufe in Istanbul und Izmir ab dem 29. März 2016 werden ersetzt. Statt der Türkei läuft die MSC Magnifica die griechischen Häfen von Athen und Mykonos an.

Die jüngsten Ereignisse in Istanbul und die damit einhergehende zunehmende Verunsicherung der Passagiere haben diese Entscheidung notwendig gemacht.

Crystal Cruises

Auch Crystal Cruises hat angekündigt seine Routen zu verändern und die Türkei vorerst zu meiden. Auf zwei Routen im April und Mai wäre die Türkei angelaufen worden. Im Sinne der Sicherheit und inneren Ruhe seiner Gäste, möchte man auch kleinste Risiken vermeiden.

Celebrity Cruises

Celebrity Cruises verzichtet seit dem vergangenem Jahr auf längere Türkeiaufenthalte. Die Schiffe der Reederei liegen nicht mehr über Nacht in der Türkei. Die Türkei wird aber ansonsten weiterhin angelaufen.

Royal Caribbean International

Bei Royal Caribbean International hat man bisher noch keine Routenänderungen vorgenommen. Man beobachte die Entwicklung aber sehr aufmerksam.

Deutsche Reedereien

Aktuell haben deutsche Reedereien wie AIDA oder TUI Cruises noch keine Änderungen vorgenommen. Bereits im vergangenem Jahr hatte zum Beispiel AIDA reagiert und Istanbul kurzfristig aus dem Programm genommen. Am dem 29. April 2016 wird die AIDAstella Kreuzfahrten ab/bis Antalya anbieten. Hier stehen dann auch zweitägige Aufenthalte in Istanbul an.

Einschätzung

Mit Blick auf die Anschläge von Paris oder möglich Anschläge in Deutschland bleibt die Frage offen, ob die Türkei als Aufenthaltsort wirklich unsicherer als diese beiden Länder sind. Insofern kann ich durchaus verstehen, wenn man aktuell noch nicht reagiert. Allerdings ist das Nahe Griechenland in dieser Hinsicht wohl deutlich sicherer und zu einem gelungenem Urlaub gehört auch das Gefühl der Sicherheit. Zudem musste zum Beispiel MSC Kreuzfahrten bereits im März 2015 den Terror in Tunesien durchleben und ist hier sicherlich höchst sensibilisiert.

Schiffe in diesem Beitrag

MSC Magnifica
MSC MagnificaBewertung: 60 %
[easy-social-share]