Warning: Declaration of jojos_widget_buchung_sidebar::widget() should be compatible with WP_Widget::widget($args, $instance) in /kunden/225083_26871/webseiten/volleFahrtVorausDe/wp-content/plugins/jojos-widget-buchung-sidebar/jojos-widget-buchung-sidebar.php on line 280
MSC Kreuzfahrten ordert vier LNG-Kreuzfahrtschiffe bei STX France
AIDA oder Mein Schiff
MSC Kreuzfahrten Logo

MSC Kreuzfahrten ordert vier LNG-Kreuzfahrtschiffe bei STX France

MSC Kreuzfahrten hat heute einen Vorvertrag zum Bau von vier Kreuzfahrtschiff-Neubauten mit LNG-Antrieb (Flüssigerdgasantrieb) unterschrieben. Der Auftrag geht an die französische Werft STX France. Der Auftag besteht aus zwei Festbestellungen sowie der Option auf den Bau von zwei weiteren Schiffen dieser Baureihe. Das erste Schiff soll 2022 in Dienst gestellt werden.

Die Unterzeichnung des Vorvertrags wurde im Élysée-Palast in Anwesenheit des französischen Staatspräsidenten François Hollande, des MSC-Gründers und Executive Chairman der MSC-Gruppe Gianluigi Aponte sowie des Chief Executive Officer von STX France, Laurent Castaing, bekannt gegeben.

Neue Riesen: 200.000 BRZ

Mit einer Bruttoraumzahl von 200.000 wird MSC seine Flotte mit der „World Class“-Generation um sehr große Kreuzfahrtschiffe erweitern. Aktuell sind die MSC Divina und MSC Preziosa mit 139.400 BRZ die größten Schiffe der Flotte. Diese Größe wird von bereits bestehenden Aufträgen in den nächsten Jahren bereits übertroffen werden. Im kommendem Jahr wird die MSC Meraviglia mit 167.600 BRZ das neue Flaggschiff der Flotte. 2019 wird dieser Wert durch das erste Schiff der Meraviglia Plus-Klasse mit 177.100 BRZ noch einmal übertroffen.

Zum Vergleich: Royal Caribbean wird in diesem Jahr mit der Harmony of the Seas das „neue“ größte Kreuzfahrtschiff der Welt in den Dienst stellen. Die Harmony of the Seas kommt auf 227.700 BRZ.

Flüssigerdgasantrieb

Neben ihrer Größe ist sicherlich besonders erwähnenswert, dass mit den Neubauten auch MSC erstmals auf einen Flüssigerdgasantrieb (LNG) setzen wird. Hier sind aktuell AIDA Cruises und Costa Crociere die Vorreiter. Sie haben bei der Meyer Werft bzw. Meyer Turku jeweils zwei Schiffe mit LNG-Antrieb in Auftag gegeben. AIDA wird 2019 das erste Schiff mit LNG-Antrieb in den Dienst stellen.

2.700 Kabinen und 5.400 Passagiere

Viele Details sind in dieser frühen Phase natürlich noch offen. Neben der Größe von 200.000 BRZ kündigt MSC außerdem an, dass die Schiffe mit ihren 2.700 Kabinen bis zu 5.400 Passagiere aufnehmen werden können. Das erste Schiff soll im Jahr 2022 seinen Dienst aufnehmen. Die weiteren Schiffe folgen in den Jahren 2024, 2025 und 2026 – insofern man die beiden Bau-Optionen ziehen wird. Zusammen sollen die vier Neubauten 4 Milliarden Euro kosten.

Stimmen

Pierfrancesco Vago (Executive Chairman von MSC Cruises) zum laufendem Investitionsprogramm:

Die heutige Ankündigung zeigt, dass wir weiterhin von großartigen Wachstumschancen für unsere Marke und unser Produkt ausgehen. Unser Ziel ist es, dieses Potential voll auszuschöpfen. Daher haben wir einen auf mehr als zehn Jahre angelegten Investitionsplan entwickelt. Dieser sieht den Neubau von bis zu elf MSC Schiffen vor, die zwischen 2017 und 2027 in Dienst gestellt werden.

Pierfrancesco Vago äußerte sich auch in ersten Details zur World Class-Generation:

Die ‚World Class‘ Schiffe werden sich von allen bisherigen Kreuzfahrtschiffen unterscheiden. Sie werden sowohl für Familien mit Kindern als auch für Erwachsene über eine einmalige Vielfalt an Annehmlichkeiten und Bordeinrichtungen verfügen und sich durch wegweisendes Design und aktuellste Technik auszeichnen. Zudem kommen die umweltfreundlichsten Technologien im Schiffsbau, wie zum Beispiel der Antrieb mit Flüssigerdgas (LNG) zum Einsatz. Die neue Generation wird für alle Regionen und Witterungsverhältnisse gerüstet sein.

Laurent Castaing von STX France kommentierte ebenfalls den Neubauauftrag:

Wir haben gerade eine beispiellose Vereinbarung mit MSC unterzeichnet, die für unsere Produktionskapazitäten eine Vision über zehn Jahre eröffnet. Wir blicken auf eine langjährige, vertrauensvolle Partnerschaft mit MSC zurück, die mit dieser Vereinbarung weiter gestärkt wird. Wir haben bereits jeweils vier Schiffe vier unterschiedlicher Schiffstypen für MSC designt – Lirica, Musica, Fantasia und Meraviglia. Nun arbeiten wir zusammen an der Entwicklung der „World Class“ Generation. Bis 2026 wird STX France in St. Nazaire insgesamt 20 Schiffe für MSC entwickelt und gebaut haben.

MSC Cruises hat seine weltweiten Aktivitäten sowie seine hochmoderne Flotte, die wegweisende Technik, hochklassige Unterhaltung und exzellenten Service vereint, stetig ausgebaut. Für die nächsten Schritte der Expansionsstrategie hat MSC STX France auf Grund unseres einzigartigen technischen Knowhows für eine langfristige Partnerschaft ausgewählt – eine Entscheidung, die mich sehr freut.

Schiffe in diesem Beitrag

[easy-social-share]