AIDA oder Mein Schiff
MS Deutschland für Plantours in Kiel

MS Deutschland – Rückkehr auf den deutschen Markt möglich aber ungewiss

Für die MS Deutschland geht der vorrübergehende Einsatz für Plantours in Kürze zu Ende. Damit ist wieder ungewiss, ob und wann deutsche Passagiere wieder die Gelegenheit haben werden, an Bord des ehemaligen ZDF-Traumschiffes zu gehen. Plantours hatte die MS Deutschland für einige Wochen von der Absolute Nevada LLC als Ersatz für die MS Hamburg gechartert. Diese absolvierte in der Zwischenzeit einen Werftaufenthalt. Die US-Firma Absolute Nevada gehört dem Unternehmer Donald Hoffman. Er hat sein Vermögen in den Bereich Reisen und Immobilien gemacht.

Die MS Deutschland soll nun zukünftig als Universitätsschiff eingesetzt werden. Für die Organisation Semester at Sea sollen Studenten der University of Virginia an Bord kommen.

Eigner interessiert an weiterer Charter

Der US-Eigner zeigt sich nun aber auch daran interessiert die MS Deutschland wieder an Plantours zu verchartern. Die erfolgreiche Kooperation aus diesem Sommer würde man gerne 2016 fortsetzen. Diese Vorstellung hat man so auch bereits gegenüber Plantours geäußert. Dort hat man sich darüber gefreut, wie gut die MS Deutschland bei den Kunden angenommen wurde. Eine Entscheidung über eine weitere Charter habe man aber noch nicht getroffen.

Die MS Deutschland ist noch bis zum 10. August für Plantours im Einsatz. Im Anschluß ist ein Werftaufenthalt geplant. Offen ist noch welche Werft dies sein wird. Vier Werften sollen zur Auswahl stehen, darunter Werften in Emden und Kiel. In der Werft soll das Schiff einen blau-weißen Anstrich erhalten. Zudem sollen im Innen- und Außenbereich Renovierungen stattfinden. Dazu gehören Streicharbeiten und neue Teppiche – allerdings nichts den Character des Schiffes veränderndes. Für die Zukunft plant man außerdem den Anbau von 52 Balkonen auf Deck 8. Eine Maßnahme die schon bei Deilmann geplant war, aber nie umgesetzt werden konnte.

Am 13. September soll die MS Deutschland dann die Werft wieder verlassen. Ihr Name wird dann allerdings World Odyssey sein. Im Falle einer Rückkehr auf den deutschen Markt würde man hierzulande aber wieder auf den „alten“ Namen MS Deutschland zurückgreifen.

Einschätzung

Es bleibt abzuwarten ob wir die MS Deutschland auf dem deutschem Markt wiedererleben werden. Es dürfte für Plantours nicht ganz einfach sein, das Schiff mit zumindest teilweise deutschsprachigem Personal nur über die Sommermonate zu nutzen. Aktuell kann man hier sicherlich den glücklichen Umstand nutzen, Besatzung von der MS Hamburg einzusetzen.

Schiffe in diesem Beitrag

MS Deutschland
MS DeutschlandBewertung: 95 %
[easy-social-share]