AIDA oder Mein Schiff
MS Deutschland für Plantours in Kiel

MS Deutschland in Kiel auf der Lindenau-Werft

Wie angekündigt, ist die MS Deutschland nach dem Ende ihres Einsatzes für Plantours seit heute nun in der Werft. Hier hat sich der Eigner für die Lindenau-Werft in Kiel entschieden.

Während des Werftaufenthaltes werden die Rettungsboote überprüfte. Weitere möglicherweise anfallende Arbeiten bedürfen allerdings noch Abstimmung mit dem Auftraggeber Cruise America Associates. Zumindest kürzlich war noch von einem blau-weißen Anstrich gesprochen worden. Zudem sollten im Innen- und Außenbereich Renovierungen stattfinden. Dazu gehören Streicharbeiten und neue Teppiche – allerdings nichts den Character des Schiffes veränderndes.

Mitte September soll die MS Deutschland unter dem Namen World Odyssey wieder aufbrechen. Für die Organisation Semester at Sea sollen Studenten der University of Virginia an Bord kommen. Ihr kommender Einsatz wird 220 Tage lang sein. Eine anschließende Verwendung im deutschem Markt ist zumindest nicht ausgeschlossen.

Bernd Wittorf (Leiter des Reparaturgeschäfts) kommentiert den Besuch der Deutschland:

Wir freuen uns, die MS Deutschland wieder einmal in unserem Werftenverbund begrüßen zu dürfen. Zuletzt machte sie 2001 für Instandsetzungsarbeiten bei unserer Schwesterwerft NOBISKRUG in Rendsburg fest. Die Bauwerft des 1998 abgelieferten Kreuzfahrtschiffes war übrigens die damalige Howaldtswerke-Deutsche Werft GmbH (HDW), deren Überwasserschiffbau heutzutage als GERMAN NAVAL YARDS Kiel Teil unseres Werftenverbundes ist. Auch deswegen fühlen wir uns mit der MS Deutschland besonders verbunden.

Schiffe in diesem Beitrag

MS Deutschland
MS DeutschlandBewertung: 95 %
[easy-social-share]