AIDA oder Mein Schiff
MS Deutschland

MS Deutschland für Klassearbeiten im Trockendock

Seit einigen Monaten liegt die MS Deutschland vor Gibraltar auf Reede. Zwischenzeitlich macht das Schiff immer wieder kleinere Ausfahrten. Dabei wird zum Beispiel die technische Funktionstüchtigkeit des Schiffes überprüft. Zum Teil sind die Fahrten aber auch notwendig, weil man bei besonders schlechten Wetterbedingungen dort nicht liegen darf.

Aufenthalt im Tockendock

Anfang dieser Woche wurde die MS Deutschland nun in Gibraltar in ein Trockendock verholt. Dies ist von der Facebook-Seite „Hommage an Reeder Peter Deilmann“ zu erfahren. Dort findet sich auch ein Bild, dass die MS Deutschland im Dock zeigt. Offiziell gab es dazu bisher keine Informationen, aber es geht wohl „nur“ darum die Klasse zu erhalten.

Die Werft wird hier sicherlich Vorkasse verlangt haben. Das notwendige Geld dürfte durch einen vom Insolvenzverwalter aufgenommenen Massekredit verfügbar gewesen sein. Durch diesen werden aktuell sicherlich auch die laufenden Kosten getragen. Dazu gehören zum Beispiel die Personalkosten der verbliebenen Restbesatzung. Sobald die MS Deutschland verkauft wurde, werden zuerst der Massekredit und weitere Masseverbindblichkeiten zu befriedigen sein. Erst der verbleibende Rest kann an die weiteren Gläubiger verteilt werden.

Die MS Deutschland hat heute morgen die Werft wieder verlassen. Anschließend lag sie für einige Stunden wenige hundert Meter vor der Werft in der Bucht. Vor einigen Minuten hat die MS Deutschland wieder ihre alte Position vor der Bucht von Gibraltar erreicht. Vermutlich wird sie hier nun weiter auf einen Käufer warten.

Die Suche nach einem Käufer scheint sich noch eine Weile hinzuziehen. Bisher sollen sich rund 30 Kaufinteressenten gemeldet haben. Man darf wohl davon ausgehen, dass bisher niemand bereit war den geforderten Preis zu bezahlen. Insgesamt belaufen sich die Schulden auf rund 62 Millionen Euro. Zu Preisvorstellungen ist bisher nichts an die Öffentlichkeit gedrungen. Vermutungen gehen aber davon aus, dass durch einen Verkauf weniger als 20 Millionen Euro erlöst werden könnten.

Schiffe in diesem Beitrag

MS Deutschland
MS DeutschlandBewertung: 95 %
[easy-social-share]