AIDA oder Mein Schiff
MS Astor am Morgen

MS Astor: Verkauf sichert Sommersaison 2015 im deutschsprachigem Markt

Bereits seit dem Dezember 2013 gehört die MS Astor der Flotte von Cruise & Maritime Voyages (CMV) an. Bisher war das Schiff nur gechartert. Mit der Pleite der Astor-Eignerin Premicon Hochseekreuzfahrt GmbH im November war die Zukunft des Schiffes offen.

Nun hat die Global Maritime Group – Hauptanteilseigner von CMV – das Schiff gekauft. Die Astor wird langfristig an CMV verchartert. Damit ist die Sommersaison 2015 für die MS Astor im deutschem Markt gesichert und in Bremerhaven darf man sich auf zahlreichen Anläufe der Astor freuen.

Die MS Astor hat vor zwei Tagen ihre 38 Tage lange Positionierungsfahrt beendet. Diese führte das Schiff von London nach Fremantle (Perth). Während der australischen Sommersaison soll das Schiff hier nun den australischen Kreuzfahrtmarkt bedienen.

Ab Frühjahr 2015 zurück in Deutschland

Im Frühjahr 2015 geht es für die MS Astor dann schon wieder zurück nach Europa. Hier wird das Schiff wiederum die Sommersaison verbringen und wie in der Vergangenheit Kreuzfahrten für den deutschen Markt anbieten. Dies wird wieder unter der Transocean-Marke erfolgen. Die Kreuzfahrten werden von Kiel und Bremerhaven starten.

Im Anschluß an die Sommersaison in Europa wird die MS Astor dann wiederum für die Sommersaison 2015\16 der Südhalbkugel nach Australien zurückkehren. Auf ihrer 54-tägigen Reise nach Fremantle wird sie dabei drei Karibikhäfen anlaufen und den Panama-Kanal durchfahren.

Schiffe in diesem Beitrag

MS Astor am Morgen
MS AstorBewertung: 70 %
[easy-social-share]