AIDA oder Mein Schiff

Matthias Politycki: In 180 Tagen um die Welt

2006 verbrachte der Schriftsteller Matthias Politycki 180 Tage auf der „MS Europa“. In dieser Zeit umrundete er die Welt und schrieb während dessen im Auftrag der Reederei ein Online-Logbuch. Darüberhinaus schrieb er auch ein Buch in das seine Erlebnisse während dieser Reise sicherlich stark eingeflossen sind: In 180 Tagen um die Welt.

Der Roman handelt von den Erlebnissen Gottlieb Fichtls. Eines bayrischen Finanzbeamten. Seine Lotto-Topp-Gemeinschaft gewinnt im Lotto und er ist der Glückliche der den Gewinn ausgeben darf. Für die Zurückgebliebenen führt er ein Tagebuch. Weitere wichtige Personen des Buchs sind neben der Crew und Stargästen vor allem die Stammgäste der MS Europa. Darunter finden sich so illustre Namen wie Herr Laufkötter, Malte Wöstenkühler, Graf Harro, Konsul Walder und Frau Kipp-Oeljeklaus.

Insgesamt vermag das Buch aber nur bedingt überzeugen. Wirklich interessant sind die Beschreibungen der Reiseziele inklusive Foto. Ansonsten vermag es als Parodie einer Kreuzfahrtreise aber nicht so zu überzeugen.

Matthias Politycki: In 180 Tagen um die Welt
marebuchverlag, Hamburg 2008
391 Seiten, 24,90 Euro

Schiffe in diesem Beitrag

MS Europa Abenddammerung
MS EuropaBewertung: 95 %
[easy-social-share]