AIDA oder Mein Schiff
Cruise Days Hafenblick

Hamburg blickt auf die Kreuzfahrtsaison 2014: 189 Schiffsanläufe und 590.000 Passagiere

Der letzte Anlauf eines Kreuzfahrtschiffes steht für Hamburg zwar erst im Dezember an. Kürzlich hat der Verein Hamburg Cruise Center (kurz: HCC) allerdings bereits ein erstes Resümee der Kreuzfahrtsaison 2014 gezogen. Am Ende des Jahres wird Hamburg auf 189 Schiffsanläufe und rund 590.000 Passagiere kommen. Als letztes Schiff wird am 21. Dezember die MS Artania von Phoenix Reisen in Hamburg erwartet.

Hamburg knackte 2013 die Top20

Bereits das Jahr 2013 war für die Hansestadt sehr erfolgreich verlaufen. Das Passagiervolumen war um 28 Prozent auf 552.459 Passagiere gewachsen. Im Top20 Homeport-Ranking konnte Hamburg sich damit auf den zwanzigsten Platz verbessern. Betrachtet man nur Europa reicht es sogar schon zu Platz 7. In Nordeuropa liegt Hamburg auf Platz 3 (2013: 1.683.000) hinter Southampton und Kopenhagen (2013: 805.000).

2014 bringt 7 Prozent Passagierwachstum

Von den 189 Anläufen fand auf 180 ein Passagierwechsel statt – lediglich 9 Anläufe waren reine Transitanläufe. Hamburg ist vor allem als Start- und Zielhafen bei deutschen Passagieren sehr gefragt. Sie machen 85 Prozent des Hamburger Gesamtpassagiervolumens aus. Mit weitem Abstand folgen rund 15.500 Italiener mit einem Anteil von 2,6 Prozent. Die deutlich größere Anzahl italienischer Passagiere wurde durch vermehrte Anläufe von MSC- und Costa-Kreuzfahrtschiffen begünstigt. Auf Platz folgt die Schweiz mit 2,2 Prozent Anteil.

Gerd Drossel blickt als geschäftsführendes Vorstandsmitglied des HCC auf das Kreuzfahrtjahr 2014 zurück:

Wir gehen zum Saisonende von einem vorläufig erwarteten Passagiervolumen von 590.000 aus. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Wachstum von knapp 7 Prozent (2013: 552.459). Hamburg festigt seine Position an der Spitze des deutschen Kreuzfahrthafenrankings und zählt nicht nur die meisten Ein- und Aussteiger in der Saison 2014 (Turnaroundgäste), sondern auch erstmalig die meisten Anläufe.

Anläufe in Hamburg werden von den Reedereien auch immer wieder mit einem Werftaufenthalt bei Blohm + Voss kombiniert. Diese konnte erst kürzlich ein „Favoured Customer Agreement“ mit der weltweit größten Reederei Carnival Corporation abschließen. Nach sechs Schiffen in 2013 werden 2014 so neun Kreuzfahrtschiffe auf ihrem Besuch in Hamburg in den Docks von Blohm + Voss gewesen sein.

Ausblick auf 2015: Weniger Anläufe und Passagiere

Auch für die kommenden Jahre erwartet man ein Kapazitätswachstum in Nordeuropa. Insbesondere AIDA Cruises nutzt Hamburg als Ausgangspunkt für zahlreiche Kreuzfahrten. Mit AIDAsol, AIDAdiva, AIDAbella, AIDAluna und AIDAmar werden fünf AIDA-Schiffe die Hansestadt insgesamt 55-mal anlaufen. Ab 2016 wird AIDA außerdem ihr neues Flaggschiff – die AIDAprima – in Hamburg positionieren.

Bisher startet die MSC Magnifica mit einr Passagierkapazität von 2.518 von Hamburg aus. 2015 wird MSC Kreuzfahrten sie durch die MSC Splendida ersetzen. Diese wird mit einer Passagierkapazität von 3.247 damit das größte Kreuzfahrtschiff mit regelmäßigen Anläufen in der Hansestadt sein.

Trotzdem erwartet man 2015 in Hamburg weniger Kreuzfahrtpassagiere. Aktuell liegen „nur“ 164 Schiffsanmeldungen vor – auf 154 Anläufen wird ein Passagierwechsel stattfinden (davon 24 Teilreisewechsel). Durch die teilweise größeren Schiffe rechnet man aber „nur“ mit einem Passagierrückgang von 11 Prozent auf 525.000. HCC-Vorstandsmitglied Gerd Drossel hierzu:

Dennoch ist 2015 ein Jahr voller Höhepunkte. 22 Reeder haben für die Saison 2015 insgesamt 34 Kreuzfahrtschiffe in der Hansestadt angemeldet. Dies bietet jedem Kreuzfahrtinteressierten eine große Auswahl und die Möglichkeit, das für sich passende Produkt ab Hamburg zu buchen.

Die beiden folgenden Graphen zeigen den kleinen Rückschlag im kommendem Jahr. Angesichts des anhaltenden Wachstums im Kreuzfahrtmarkt dürfte aber in Zukunft auch wieder ein neues Rekordjahr anstehen:

Hafen Hamburg Anlüufe 2000 2015 e

Hafen Hamburg Passagiere 2000 2015 e

Ein weiterer Höhepunkt dürfte die Kreuzfahrtwoche werden. Diese findet erstmalig vom 7. bis 13. September statt. Ein Teil der Kreuzfahrtwoche werden die fünften Hamburg Cruise Days sein. Hier werden insgesamt acht Schiffe die Hansestadt anlaufen. Am 11. September werden dies die Costa neoRomantica und Amadea sein. Am 12. September werden die Mein Schiff 4, Europa, Deutschland und AIDAbella in Hamburg erwartet. Am abschließendem Sonntag werden Anläufe der Queen Mary 2 sowie der MSC Splendida erwartet. Ein weiteres Highlight wird der Hafengeburtstag (08. bis 10. Mai 2015) mit sechs Anläufen (AIDAbella, AIDAsol, Amadea, Artania, Europa 2 und Queen Elizabeth).

Als erstes Kreuzfahrtschiff wird die Queen Elizabeth am 8. Januar 2015 in Hamburg erwartet.

[easy-social-share]