Warning: Declaration of jojos_widget_buchung_sidebar::widget() should be compatible with WP_Widget::widget($args, $instance) in /kunden/225083_26871/webseiten/volleFahrtVorausDe/wp-content/plugins/jojos-widget-buchung-sidebar/jojos-widget-buchung-sidebar.php on line 280
Crystal Cruises will S.S. United States wieder in den Dienst stellen
AIDA oder Mein Schiff
SS United States Rendering
Rendering der S.S. United States in ihrem möglichem neuem Design

Crystal Cruises will S.S. United States wieder in den Dienst stellen

Wie die New York Times berichtet hat sich Crystal Cruises eine Kaufoption auf die S.S. United States gesichert. Damit wird das Schiff vorerst vor der Verschrottung gerettet. Crystal Cruises wird nun für die kommenden neun Monate die monatlichen Instandhaltungskosten in Höhe von 60.000 US-Dollar übernehmen. Diese Zeit möchte man Nutzen, um in einer Machbarkeitsstudie zu prüfen, ob eine Wiederinstandsetzung sinnvoll ist.

Crystal Cruises-CEO Edie Rodriguez nennt für die Wiederindienststellung der S.S. United States Kostenschätzungen von 700 bis 800 Millionen US-Dollar. Ob es überhaupt und in diesem Kostenrahmen machbar ist, muss nun die Studie zeigen.

Die Hürden sind dabei sicherlich nicht klein. Immerhin hat das Schiff sich seit über 40 Jahren nicht mehr aus eigener Kraft bewegt. Außerdem war es ein Dampfschiff – das S.S. im Namen steht für „steam ship“. Zudem soll in einigen Bereichen giftiges PCB verwendet worden sein. Das Projekt könnt also durchaus an zu hohen Umbaukosten scheitern.

Über die S.S. United States

Die S.S. United States war einer großen Luxusliner auf der Route zwischen Europa und Nordamerika. Auf ihrer Jungfernfahrt im Juli 1952 legte sie die Strecke von New York nach Southampton in drei Tagen, zehn Stunden und 40 Minuten zurück. Ihre Durchschnittsgeschwindigkeit betrug damit 35,59 Knoten (65.91 km/h). Ein Rekord der für Schiffe mit zahlenden Passagieren an Bord auch heute noch Bestand hat.

Damals konnte die S.S. United States auch den Rekord für die Strecke zurück gen Osten mit einer Zeit von 3 Tagen 12 Stunden and 12 Minuten erringen. Dieser Rekord wurde aber 1990 übertumpft. Weitere Schiffe gingen auf Rekordfahrt – das Blaue Band blieb aber weiterhin bei der S.S. United States. Es wird nur an Passagierschiffe auf der Westroute vergeben.

Die S.S. United States kommt auf durchaus beeindruckende Kennzahlen. So ist das Schiff immerhin 301,9 Meter lang und kommt auf eine Breite von 30,94 Metern. Die Vermessung beträgt 53.329 BRZ. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit 38,82 Knoten angegeben. In Tests sollen einst auch die 40 Knoten erreicht worden sein. Die genaue Höchstgeschwindigkeit hielt man geheim. Einst war das Schiff für bis zu 1.928 Passagiere zugelassen. Sollten die Pläne von Crystal Cruises aufgehen, würde sich diese Zahl auf etwa 800 Passagiere reduzieren.

Schon seit 20 Jahren rostet die S.S. United States nun im Hafen von Philadelphia vor sich hin. Nachdem Flugzeuge die Transatlantikroute-Route unrentabel gemacht haben, gab es für das Schiff keine Verwendung mehr. Die große Zeit der Kreuzfahrten begann erst später. Vielleicht erlebt das Schiff dank Crystal Cruises nun doch noch einmal einen zweiten Frühling.

[easy-social-share]