AIDA oder Mein Schiff
MS Deutschland

Crystal Cruises dementiert Kauf der MS Deutschland

Das ist nun ein weiterer Hammer in der Insolvenz-Geschichte der MS Deutschland. Ende vergangener Woche hatte die Bild-Zeitung berichtet, dass die MS Deutschland von Crystal Cruises gekauft wird. Die Bild-Zeitung mag einen manchmal zweifelhaften Ruf haben, aber man hat zumindest seine Lokalausgabe für Hamburg groß mit dieser Nachricht betitelt. Selbst die Bild-Zeitung wird sich nicht ohne Grund eine solche Falschmeldung antun. Offensichtlich handelt es sich aber um eine Falschmeldung. Crystal Cruises hat den Kauf der MS Deutschland dementiert.

Man soll sich bei Crystal Cruises aber durchaus mit dem Thema MS Deutschland beschäftigt haben. Es gab allerdings laut Insolvenzverwalter Reinhold Schmid-Sperber von Crystal Cruises allerdings nich einmal ein Angebot und entsprechend existiere natürlich auch kein Vorvertrag.

Für Crystal Cruises verbleibt nun für heute die Ankündigung einer großen Nachricht. Das befeuerte natürlich die Gerüchte um den Kauf der MS Deutschland. Die Alternative wäre ein Neubau gewesen, aber auch der soll es nicht sein. Warten wir also ab, was man bei Crystal unter einer großen Nachricht versteht.

Vorvertrag mit dem Unbekannten

Einstweilen liegt die MS Deutschland also weiterhin vor Gibraltar und wir warten auf neue Informationen. Hier könnte sich in den nächsten Tagen durchaus kurzfristig etwas ergeben und endlich ein Käufer gefunden werden. Wenn der Insolvenzverwalter auch den Verkauf an Crystal Cruises verneint hat, so hat er doch mitgeteilt, dass es mit einem Investor eine Vereinbarung über den Kauf der MS Deutschland gebe. Dieser müsse allerdings zahlreiche Verpflichtungen und Formalitäten erfüllen damit der Verkauf rechtswirksam abgewickelt werden könne. Zudem wird bestätigt, dass der Investor auch Interesse an der Übernahme der Reederei Peter Deilmann habe.

Schiffe in diesem Beitrag

MS Deutschland
MS DeutschlandBewertung: 95 %
[easy-social-share]