AIDA oder Mein Schiff

Celebrity Solstice wurde von Papenburger Meyer Werft erfolgreich ausgedockt

Meyer Werft LogoDie „Celebrity Solstice“ wurde gestern gegen 8 Uhr morgens erfolgreich aus dem Dock der Meyer Werft manövriert. Damit hat die Papenburger Werft nun das größte jemals in Deutschland gebaute Kreuzfahrtschiff gebaut. Wie immer wohnten viele Schaulustige der Ausdockung bei und nutzten den Sonntag um sogleich ein Blick auf das Schiff zu werfen.

Die Celebrity Solstice ist 315 Meter lang und 36,8 Meter breit. Ihre Höchstgeschwindigkeit beträgt 24 Knoten. Sie verfügt über 1426 Kabinen, die insgesamt Platz für bis zu 2852 Passagiere bieten.

Jedes Kreuzfahrtschiff möchte seinen Gästen etwas ganz besondereres bieten und so wird es auf der Celebrity Solstice erstmals möglich sein, Golf auf „echtem“ Rasen zu spielen. Aber auch Kricket und Boccia sind möglich. 10 Restaurants sorgen zu dem für eine große Auswahl bei der Befriedigung des leiblichen Wohles der Passagiere. Wie bei auf anderen modernen Kreuzfahrtschiffen verfügt auch die Solstice über einen Theatersaal.

In Papenburg werden nun letzte Arbeiten am Ausrüstungskai durchgeführt. Bis dahin bietet die Celebrity Solstice in Papenburg einen imposanten Anblick und lässt die gigantischen Bauhallen klein wirken. Die Überführung von Papenburg nach Eemshaven ist derzeit für den 27. September geplant. Zu diesem Spektakel dürften sich wieder viele Schaulustige einfinden. Von dort aus soll das Schiff dann zu Probefahrten starten. Die Jungfernfahrt soll dann am 23. November von Fort Lauderdale aus starten. Geplant sind Karibikkreuzfahrten. Ab Mai 2009 kreuzt die Celebrity Solstice dann im Mittelmeer.

Mit der Celebrity Solstice startet die Reederei Fort Lauderdale eine neue Kreuzfahrtklasse. 3 weitere Schiffe sollen noch folgen. So wurde die „Celebrity Equinox“ am 6. August bei der Papenburg Meyer Werft auf Kiel gelegt und soll 2009 abgeliefert werden.

Schiffe in diesem Beitrag

Celebrity EquinoxBewertung: 90 %
Celebrity SolsticeBewertung: 100 %
[easy-social-share]