Warning: Declaration of jojos_widget_buchung_sidebar::widget() should be compatible with WP_Widget::widget($args, $instance) in /kunden/225083_26871/webseiten/volleFahrtVorausDe/wp-content/plugins/jojos-widget-buchung-sidebar/jojos-widget-buchung-sidebar.php on line 280
Blohm + Voss: Queen Mary 2 kommt im Mai 2016 zur Modernisierung nach Hamburg
AIDA oder Mein Schiff
Queen Mary 2

Blohm + Voss: Queen Mary 2 kommt im Mai 2016 zur Modernisierung nach Hamburg

Regelmäßig kommen die Schiffe der traditionsreichen Cunard Line nach Hamburg. Allerdings nicht nur zum Passagierwechsel, sondern auch um das Dock der Werft Blohm + Voss für Mordernisierungs- und Klassearbeiten anzulaufen. Für den Mai 2016 hat Cunard nun den Werftbesuch der Queen Mary 2 angekündigt.

Die Arbeiten im Trockendock fallen dabei recht umfangreich aus. So wird die Queen Mary 2 vom 27. Mai bis 21. Juni 2016 bei Blohm + Voss liegen. Neben den turnusmäßigen Klassearbeiten wird das Schiff wie bereits die Queen Elizabeth und Queen Victoria mit Einzelkabinen ausgestattet.

Zusätzliche Britannia Club Balkonkabinen und Innenkabinen

Während des Werftaufenthaltes wird das Kreuzfahrtschiff mit zusätzlichen Britannia Club Balkonkabinen und Innenkabinen ausgestattet. Cunard begründet die neuen Kabinen mit dem großem Interesse der Gäste nach diesen Kategorien.

Für Alleinreisende werden 15 neue Außenkabinen geschaffen. Für neun dieser neuen Kabinen muss ein Teil des Casinos auf Deck 2 weichen. Die Einzelkabinen werden jeweils 16,5 Quadratmeter groß sein. Sechs weitere Einzelkabinen entstehen auf Deck 3L. Hier befindet sich aktuell noch die Fotogallerie. Diese Kabinen werden 16 Quadratmeter groß und verfügen zudem über je zwei Fenster.

30 weitere Britannia Club Balkonkabinen und fünf Innenkabinen werden im vorderem Bereich von Deck 13 neu eingebaut. Die Passagiere der Britannia Club Balkonkabinen profitieren von den flexiblen Essensitzungen im Britannia Club Restaurant.

Mehr Platz für Hunde und Katzen

Auch die „Kennels“ für Hunde und Katzen werden erweitert. Hier sollen zehn zusätzliche tierische Gäste für die Transatlantik-Passagen zwischen Europa und Nordamerika Platz finden. Jeweils fünf Käfige für kleinere Tiere und fünf für größere Hunde. Heute bietet die Queen Mary 2 als einziges Kreuzfahrtschiff bereits Platz für bis zu zwölf Hunde und Katzen.

Für die Versorgung der Vierbeiner ist der „Dog Master“ zuständig. Er führt die Hunde auch in einem extra für sie abgesperrtem Bereich Gassi. Für kalte Tage sind Hundemäntel vorhanden. Sogar für den schlimmsten Fall hat man vorgesorgt und für die Vierbeiner Rettungswesten in zwei Größen an Bord.

Nicht weniger Skurril mutet ein weiterer zukünftiger Teil des Kennels auf Deck 12 an. So wird Cunard für „europäische Hunde“ einen Laternenpfahl aufstellen und amerikanische Vierbeiner werden ihre Notdurft künftig an einem US-Feuerhydranten verrichten können. Cunard möchte den Vierbeiner so „Vertrautes von zuhause“ bieten.

Bei den Kunden scheint dieses Angebot anzukommen. Die bisherigen zwölf Kennels erfreuen sich hoher Beliebtheit und sind regelmäßig kurz nach Buchungsstart bereits ausgebucht.

Schiffe in diesem Beitrag

Queen Mary 2
Queen Mary 2Bewertung: 100 %
[easy-social-share]