Warning: Declaration of jojos_widget_buchung_sidebar::widget() should be compatible with WP_Widget::widget($args, $instance) in /kunden/225083_26871/webseiten/volleFahrtVorausDe/wp-content/plugins/jojos-widget-buchung-sidebar/jojos-widget-buchung-sidebar.php on line 280
Bei Kreuzfahrt-Stornierung kann eine 100-Prozent-Gebühr zulässig sein
AIDA oder Mein Schiff

Bei Kreuzfahrt-Stornierung kann eine 100-Prozent-Gebühr zulässig sein

Das Amtsgerichten Heiligenstadt hat entschieden (Az. 3 C 421/07), dass im Falle einer Stornierung einer Kreuzfahrt eine pauschale Gebühr von bis zu 100 Prozent des Preises gerechtfertigt sein kann. Im vorliegendem Fall hatte eine Veranstalter von Kreuzfahrten darauf bestanden, dass die Regelungen der Allgemeinen Reisebedingungen angewendet werden. Diese sehen vor, dass bei Rückritt von der Buchung einer Doppel- oder Mehrbettkabine ein Anspruch von Schadensersatz in Höhe von 100 Prozent des Reisepreises gelte. Der Kläger hatte eine mit zwei weiteren Passagieren belegte Kabine gebucht. Das Gericht sieht diese Regelung als gerechtfertigt an, weil der Platz nicht einer beliebigen anderen Personen angeboten werden könne. Auch Kosten würde der Veranstalter nicht sparen. Verpflegungs- und Reinigungskosten wären nicht geringer, nur weil ein Passagier weniger an Bord wäre. Es bestehen Verträge mit Cateringgesellschaften und auch der Personalbestand an Bord würde sich nicht verändern.

[easy-social-share]