AIDA oder Mein Schiff

AIDAprima aus dem Dock verholt

Für die Fertigstellung der AIDAprima geht es für Mitsubishi Heavy Industries langsam in die Endphase. Die japanische Werft hat das Schiff nun aus dem Dock verholt. Weitere Arbeiten finden nun am Pier statt. Die Presse-Abteilung von AIDA Cruises hat ein Bild des Schiffes am Pier über Twitter veröffentlicht:

AIDAprima verholt aus dem Dock zur Pier

AIDA-Fans äußern sich auch bei diesem Bild wieder kritisch zum Aussehen des Schiffes – zum Beispiel zum Bug. Mir gefällt der recht „schneidige“ Bug hingegen mittlerweile recht gut.

Ursprünglich sollte das Schiff bereits am 20. März 2015 auf ihre Jungfernkreuzfahrt gehen. Da Mitsubishi Probleme beim Bau des Schiffes hatte, musste dieser Termin auf den 1. Oktober 2015 verschoben werden. Die Werft wird mit dem Bau der AIDAprima und ihres Schwesterschiffes mehrere hundert Millionen Euro Verlust einfahren und wird daher wohl keine weiteren Kreuzfahrtschiffe bauen.

Für die Fertigstellung des Schwesterschiffes gibt es aktuell noch keinen Termin. AIDA ist hier wohl vorsichtig geworden. Man möchte sich sicherlich keine zweite Verschiebung erlauben. Frühestens wird es wohl der Herbst 2016.

Kreuzfahrten mit der AIDAprima

Für die AIDAprima wird es auf ihrer Jungfernkreuzfahrt vom 1. Oktober bis zum 20. November von Tokio in Richtung Dubai gehen. Diese Strecke wird als ganzes aber auch in mehreren Teilstücken angeboten. In Dubai wird das Schiff dann den Winter verbringen. Es folgt die zweite Junfernfahrt von Dubai nach Hamburg.

Ab dem 30. April 2016 geht sie von hier auf die Metropolenroute 1. Angelaufen werden auf dieser Reise London (Southampton), Paris (Le Havre), Brüssel (Zeebrügge) und Amsterdam (Rotterdam). Besonders interessant wird es dann in der Wintersaison 2016\2017. Hier wird sich das Schiff nicht zu wärmeren Gefilden aufmachen, sondern weiterhin die Metropolroute befahren.

Informationen zu den Kreuzfahrten der AIDAprima liefert AIDA auf einer speziellen Seite.

AIDAprim im Video

Das folgende Video gewährt uns einen noch näheren Blick auf die AIDAprima:

Schiffe in diesem Beitrag

[easy-social-share]

1 Kommentar

  1. Tja, diese Planung hat sich ja wohl nach stand heute überholt!
    Aida bucht die „Jungfernfahrt“ auf die AIDAstella um und plant in diesem Jahr nicht mehr mit der in Dienststellung!
    Tja, dieses Japan Abenteuer wird ein dicker Imageschaden!