AIDA oder Mein Schiff
AIDAprima verholt aus dem Dock zur Pier

AIDAprima auf Seeerprobungsfahrt

Man mag es kaum glauben, aber die AIDAprima hat das Baudock von Mitsubishi Heavy Industries wieder verlassen und ist zu Seeerprobungsfahrten aufgebrochen. Ein japanischer YouTuber hat das Ausdocken und die Ausfahrt in einem Video festgehalten:

Die Wetterbedingungen waren leider nicht die Besten. Vor rund einem Monat – vor der erneuten Jungfernfahrtverschiebung – sollte die AIDAprima bereits auf Seeerprobungsfahrt gehen. Diese wurde dann kurzfristig abgesagt und das Schiff zurück in das Baudock bugsiert. Der japanische Youtuber berichtete damals von Gerüchten über Probleme mit den Maschinen. Auch damals war er vor Ort und die Wetterbedingungen ließen einen deutlich besseren und schöneren Blick auf das Schiff zu:

Die „unendliche“ Geschichte der AIDAprima:

Wann gehen die ersten Gäste an Bord?

Eine der interessantesten Fragen ist nun natürlich, wann die AIDAprima erstmals mit Passagieren an Bord in See stechen wird. Vom 20. März 2015 wurde die Jungfernfahrt auf den 1. Oktober 2015 verschoben und von hier auf einen „unbekannten“ Termin abermals verschoben. Klar ist derzeit nur, dass das Schiff ab April 2016 von Hamburg aus zu Metropolenreisen aufbrechen soll. Es erscheint allerdings unwahrscheinlich, dass die AIDAprima die Fahrt von Japan nach Hamburg ohne Passagiere antreten wird. Angekündigt hat AIDA hingegen bereits, dass die Taufe in Hamburg stattfinden soll.

Davon abgesehen macht das Schiff einen „relativ“ fertigen Eindruck. Seitens AIDA Cruises geht man leider nicht darauf ein, an welcher Stelle es so riesige Probleme gibt.

Schiffe in diesem Beitrag

[easy-social-share]