AIDA oder Mein Schiff
AIDAaura in New York

AIDA Cruises jetzt mit Service für Visumbeantragung

AIDA Cruises bietet seinen Passagieren als neuen Service nun Hilfe bei der Erledigung der Visaformalitäten. Hierzu kooperiert man mit CIBT VisumCentrale – laut AIDA der Marktführer für internationale Visa und Reisepässe. Gäste von AIDA Cruises sollen auf dem neu eigerichtetem CIBT-Portal Sonderkonditionen erhalten.

Für zahlreiche Fernziele außerhalb Europas wird ein Visum notwendig. Hierzu gehören zum Beispiel Indien und Kambodscha. Daneben haben weitere Länder wie zum Beispiel die USA spezielle Einreiseerfordernisse die vor der Einreise zu erledigen sind.

Auf dem Portal von CIBT sowie telefonisch und per E-Mail erhalten die AIDA-Gäste erst einmal allgemeine Informationen zu Einreisebestimmungen aller Länder. Darüberhinaus können sie einen kostenpflichtigen Service beauftragen. Hiermit übernimmt dann CIBT die Klärung aller Formalitäten, die mit Konsulaten und Botschaften zusammenhängen. Dazu gehört auch die Abholung der Visa nach Ausstellung sowie die Zusendung als gesicherter Versand. Neben diesem Service gibt es außerdem eine Ausfüllhilfe für die Online-Visumbeantragung – zum Beispiel für ESTA bei USA-Reisen.

Es wird empfohlen das Visum bereits 8 aber spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt zu beantragen. Für kurzfristige Fälle wird außerdem ein Express-Service angeboten. CIBT hat Niederlassungen in 14 Ländern und bietet seinen Service auf deutsch und englisch an.

In der Regel ist es kein Problem solche Visumserfordernisse selber zu erledigen. Wer sich hier aber selber keine Arbeit machen möchte oder sich unsicher ist, kann über einen solchen Service sicherlich auch zum Ziel kommen.

[easy-social-share]