Warning: Declaration of jojos_widget_buchung_sidebar::widget() should be compatible with WP_Widget::widget($args, $instance) in /kunden/225083_26871/webseiten/volleFahrtVorausDe/wp-content/plugins/jojos-widget-buchung-sidebar/jojos-widget-buchung-sidebar.php on line 280
A-Rosa Aqua frontal mit Frachtschiff kollidiert
AIDA oder Mein Schiff
A-Rosa Aqua

A-Rosa Aqua frontal mit Frachtschiff kollidiert

Am Montagvormittag ist das Flußkreuzfahrtschiff A-Rosa Aqua gegen 10:20 Uhr frontal mit einem Frachtschiff kollidiert. Zu den Gründen der Kollision gibt es bisher keine Informationen. Es scheint allerdings so, dass die A-Rosa Aqua über blau-weiße Signaltafeln und Warnlicht signalisiert hat, auf der „falschen“ Seite überholt werden zu wollen. Grund hierfür könnte der niedrige Wasserstand im Rhein sein. Ermittler der Wasserschutzpolizei sind an Bord gegangen

Zwei oder drei Passagiere haben sich in Folge der Kollision leicht verletzt. Sie wurde schnell verarztet – so das Unternehmen. Sie konnten zudem das Schiff aus eigener Kraft verlassen um ein Krankenhaus aufzusuchen. Insgesamt wird von 11 verletzten Passagieren berichtet.

Die Höhe des Schadens konnte man bisher noch nicht beziffern. Ein Gutachter soll den Schaden prüfen. Der Bug der A-Rosa Aqua ist schwer beschädigt worden. Das Schiff konnte dennoch weiterfahren und hat am Staiger Schnellenburg in Höhe der Düsseldorfer Messe festgemacht.

Das Flukreuzfahrtschiff befand sich mit rund 170 Passagieren auf einer Rheinkreuzfahrt von Amsterdam nach Basel. Für diese Reise stand das Schiff unter Vollcharter für den spanischen Anbietern Panavision. Deutsche Passagiere sollen daher nicht an Bord gewesen sein. Neben den Passagieren sind zudem rund 50 Besatzungsmitglieder an Bord.

Ob die Reise trotz des Schadens fortgesetzt werden kann, muss derzeit noch geprüft werden. Diese Entscheidung soll noch im Laufe des Nachmittages durch Sachverständige erfolgen.

Schiffe in diesem Beitrag

A-Rosa Aqua
A-Rosa AquaBewertung: 40 %
[easy-social-share]